Posts

Es werden Posts vom Dezember, 2017 angezeigt.

Ich wünsche euch ...

... einen guten Rutsch ins neue Jahr und alles Gute, vor allem aber Gesundheit, für das Jahr 2018!
Für uns geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Den doch recht schnellen Entschluss umzuziehen, haben wir nicht bereut. Wir fühlen uns sehr wohl hier und genießen es auch, direkt vor der Haustür einen kleinen Garten zu haben.
Wir freuen uns auf 2018 und sind schon sehr gespannt auf den neuen Familienzuwachs :-))).

Mein Jahresrückblick in Bildern mit tollen News :-))

Bild
Im Vorjahr entfiel dieser Rückblick ja. Aber das Jahr 2017 war doch sehr ereignisreich, daher gibt es heuer wieder einen Rückblick in Bildern.

Im Januar renovierten wir den Vorraum in der alten Wohnung. Schön wurde er - wenn auch dann nur kurz genutzt ;-). Und es gab auch ein wenig Schnee im Januar - hier noch der Blick über die Stadt aus dem 5. Stock.

Vom Februar gibt es kein Foto - da wurde einfach nichts Aufregendes fotografiert außer den Enkelkindern.

Aber im März gibt es wieder etwas zu zeigen. Für zwei Tage waren wir in Kärnten, weil der Ehemann da beruflich zu tun hatte. Und am Ende des Monats konnten wir die Gartensaison eröffnen:
Im April lagen die Osterferien. Da wurde eifrig gearbeitet im Garten, um die Terrasse neu zu machen. Und Ende April ging es mit dem Packen los, da wir schon Anfang Mai umsiedelten. Auch die ersten Malerarbeiten in der neuen Wohnung wurden erledigt:

Der Mai stand ganz im Zeichen des Umzugs. Viel Stress, viel Arbeit, viel Schlepperei - kaputte Knie bei…

Der große Trubel ....

Bild
... ist vorbei. Nachdem der Ehemann und ich am Heiligen Abend geruhsam alleine feierten, war es gestern etwas turbulenter hier. Elf Personen, darunter zwei Kinder - da tut sich schon was ;-).
Hier ein paar Eindrücke - leider alle etwas verschwommen. Ich habe keine Ahnung, warum meine Handtaschenkamera nur unscharfe Bilder machen wollte :-(:


Frohe Weihnachten

Bild
Ein großer Teil der Weihnachtskekse ist verteilt. Die Schwiegereltern bekamen welche und meine Mutter (beide konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht backen). Und natürlich der Sohn und seine Freundin kamen mit einer großen Dose an und ließen sie befüllen. Der Rest ist für uns und unsere Besuche.

Hier findet der besinnliche Teil des Festes heute statt, bevor morgen der Trubel ausbricht. Heute feiern der Ehemann und ich alleine. Unser kleines Bäumchen, das schon seit Anfang des Advents auf der Terrasse beleuchtet stand, wanderte heute in die große Wohnküche und ist schon aufgeputzt. Ein Novum: Das Bäumchen steht hier mitten im Raum, wir könnten also um den Baum tanzen ;-).

Morgen dann kommen alle Kindlein und die Urgroßeltern - da herrscht dann Hochbetrieb im Hause Verena. Heute fand ich noch zum Abschluss einen tollen Topflappen im Adventsackerl von Moni und den Mädels:


Nun möchte ich euch allen ein schönes, friedliches Weihnachtsfest wünschen ohne Hektik und Stress.

Der versprochene Blick in die Keksdosen

Bild
15 Sorten sind es geworden und rund 12 kg Kekse. Morgen werden uns schon einige verlassen, denn der Sohnemann kommt mit einer leeren Dose vorbei und ich darf sie dann füllen und die Schwiegereltern bekommen auch einiges an Keksen.
Der Rest wird über die Feiertage mit Besuch vertilgt ;-):
Wer wissen möchte, was da in den Dosen ist:
1. Reihe: Maschinbäckerei, Lebkuchen, Linzer Augen, Zürcher Möpsli, Zitronetti
2. Reihe: Nougatkekse, Maronikipferl, Ischler Törtchen, Nusskugeln (Rezept von Stefans Oma), Halbmonde
3. Reihe: Marzipankekse, Powidlwürfel (muss erst in Würfel geschnitten werden), Adeles Geheimkekse, Hausfreunde (Rezept von meiner Oma), Rosinenzungen

Was den Weihnachtsputz anbelangt: Ich habe festgestellt, ich ziehe jetzt jedes Jahr um, denn dann ist alles so neu und schön und es gibt kaum gröbere Putzarbeiten ;-))).

Nochmal Gebasteltes ...

Bild
... aus dem Adventkalender. Dieses Mal wurde der Handabdruck des kleineren Enkelmädchens verarbeitet - superniedlich oder?

Auf Hochtouren ....

.. laufen hier die Vorbereitungen für das Weihnachtsfest. Die letzten Kekse wollen noch gebacken werden, die ersten Sorten wurden gestern unter Mithilfe des Ehemanns, des Sohns und dessen Freundin fertig zusammengesetzt. Das war ein netter Nachmittag mit Weihnachtsmusikberieselung und viel Geplauder.

Die Geschenke sind noch unverpackt, aber da die erwachsenen Kinder ohnehin nur mehr Geld oder Gutscheine bekommen, hält sich die Anzahl der Packerl in Grenzen. Ich habe das vor einigen Jahren so festgelegt, da es sonst Transportprobleme gegeben hätte für das Christkind bei der großen Anzahl an Personen, wenn jeder mehrere Packerl bekommt. Die Enkelmädchen bekommen natürlich Päckchen (falls das Christkind hier Halt macht ;-).

Wenn alle Kekse gebacken und fertig sind (Marmelade, Glasur etc...), lasse ich euch in meine Keksdosen gucken, versprochen ;-).

Im Adventkalender ...

Bild
.. fand ich heute etwas besonders Nettes - ein weihnachtliches Bildchen mit Handabdruck des größeren Enkelmädchens:
Ist doch toll oder? Auch hier mal ein Danke an das Tochterkind, das sich immer jede Menge Arbeit macht mit Basteleien mit den Mädels, damit die Oma schöne Überraschungen im Adventkalender findet :-))).

Aller guten Dinge sind drei

Bild
.. so heißt es doch. Also musste ein drittes neues Weihnachtskissen her ;-). Gestern wurde es fertig gestickt und auch gleich genäht:
Die Motive stammen aus einem Rico-Heft, allerdings war da die Verarbeitung als Bild mit mehr Motiven. Leider ist mir der grüne Stoff ausgegangen, sodass das Rot hier sehr vorherrschend ist, was ich ein wenig störend finde.
Und so sehen die drei neuen Kissen nun nebeneinander aus:


Hiermit beende ich auch die weihnachtlichen Stickereien für dieses Jahr. Noch bin ich am Überlegen, was ich als Nächstes sticke. Aber es wird sich etwas finden in meinen Vorräten, nehme ich mal an ;-).

Allerlei

Bild
Kurzzeitig war es richtig winterlich hier. Die Aussicht aus dem Wohnzimmer der neuen Wohnung war toll! Mittlerweile ist der Schnee aber schon wieder weggeschmolzen, obwohl es immer noch ziemlich kalt ist hier.
Das Wochenende war stressig - ein Konzert stand an, davor natürlich Proben. Somit hatte der Ehemann wirklich viel zu tun.
Zum Ausgleich waren wir gestern bei den Mädchen. Die Hinfahrt war zwar nicht entspannend - dank Staus fuhren wir statt einer Stunde zwei :-(. Aber dann gab es erstmal ein gemütliches zweites Frühstück mit Moni, bevor die Mädels aus dem Kindergarten kamen und uns zum Spielen einteilten ;-). Das war eh der letzte Besuch vor Weihnachten, denn mit den Weihnachtsvorbereitungen fehlt jetzt dann einfach die Zeit.
Heute war ich am Vormittag zuerst beim Zahnarzt (puuh - es wurde nicht gebohrt ;-) und danach zum Entspannen beim Frisör. Nun sind die Haare wieder ratzfatz ab, nachdem ich sie jetzt einige Zeit wieder als Pagenkopf getragen habe. Aber da meine Haarqualität…

Keinen Adventkranz ...

Bild
... haben wir, aber natürlich darf Entsprechendes hier nicht fehlen. Hier das Ergebnis des Werkelns heute - heuer auch in Grün und Rot gehalten:
Hier noch ein Foto - der Hintergrund ist zwar mit dem Backrohr nicht so hübsch, aber die Farben sind hier besser zu sehen:



Grinsen mussten das Tochterkind und ich heute, als wir uns gegenseitig Fotos der Ergebnisse unserer Adventkranz-Bastelei schickten. Moni hat zwar einen Kranz, aber die Farben sind gleich, die Kerzenfarbe noch dazu dasselbe Grün, ohne dass wir uns vorher abgesprochen hatten. Solche Vorkommnisse gibt es dauernd. Ich habe Moni ein Weihnachtsbackbuch geliehen, das ich mir neu gekauft habe. Nachdem sie es mir zurückgegeben hat, habe ich es durchgeblättert und die Rezepte notiert, die ich gerne ausprobieren möchte. Und dreimal dürft ihr raten - JA es sind dieselben Rezepte ;-).

Von heute an darf ich übrigens täglich auch ein Säckchen des Adventkalenders öffnen, den ich jährlich von Moni bekomme. Da findet sich immer ein Foto der…