Posts

Es werden Posts vom Mai, 2016 angezeigt.

Das lange Wochenende ....

Bild
.. haben wir im Garten genossen. Aller Unkenrufe  zum Trotz, die beim Kauf des Grundstücks meinten, wir hätten vom "Garteln" bald die Nase voll, es wäre uns zu weit zum Fahren, zu viel Arbeit etc.... genießen wir unsere grüne Oase einfach ungemein. Seit wir noch dazu unser Häuschen haben, ist das Gartenglück perfekt. Die beiden Haushalte zu managen haben wir wirklich gut organisiert - alles bestens also.
An diesem Wochenende wurde viel gearbeitet. Wer Genaueres wissen will, kann auf dem Gartenblog nachlesen. Das Genießen kam natürlich auch nicht zu kurz und - was mich natürlich besonders freut - die Rosensaison geht langsam los :-)))). Deswegen noch ein Foto für euch von heute Vormittag - blauester Himmel im Garten, hier zurück in der Stadt grau in grau und Regen:

Am nächsten Samstag muss der Garten allerdings ohne uns auskommen. Unsere Enkelmädchen haben Geburtstag (Johanna am 1. Juni - sie wird 4, Luisa am 10. Juni - sie wird 2). Das muss natürlich ausgiebig gefeiert werde…

Rosige Grüße ...

Bild
.. aus dem Garten, wo wir das wunderschöne Wetter genießen und heute beim Nichtstun unseren gestern mühsam erworbenen Muskelkater auskurieren  ;-).

Zweimal Oma

Bild
.. von Johanna gemalt:
Das bin doch unverkennbar ich oder?
Gestern war ich wieder bei den Mädels (Hinfahrt dank Stau fast zwei Stunden *grmpf*). Nun hat übrigens Luisa Feuchtblattern (Windpocken) - viel stärker als Johanna :-(. Trotzdem war sie superfriedlich und wir haben viel gespielt und auch ein bissel gekuschelt. Mit Johanna habe ich nach dem Kindergarten gemalt - Ergebnis siehe oben ;-).

35 Jahre später ...

Bild
... etliche Falten und einige Kilos mehr - hier bitteschön - wieder mit Kurzhaarfrisur:
Ganz ohne Photoshop, aber ich fürchte, ich muss wieder einige Kilos abspecken. Wenn das nur ein wenig einfacher wäre. Ich könnte mich ja leicht aufs Alter, auf Wechseljahre und was weiß ich ausreden - aber der Hauptgrund für die paar Kilos mehr ist wohl, dass ich zu gerne esse (und neuerdings leider auch nasche!!).

Apropos Wechseljahre - ein Tabuthema. Ist das sonst schon jemand aufgefallen? Und warum ist das so? Weil man dann offiziell zugibt, dass man nicht mehr zu den ganz Jungen gehört? Mir ist das wurscht. Ich stehe zu meinen Hitzewallungen und Schlafstörungen. Das sind in meinem Fall die ärgsten Ausprägungen der Hormonumstellung. Von Stimmungsschwankungen bleibe ich zum Glück verschont. Der Ehemann meint, ich spinne nicht mehr als sonst ;-)))).
Falls jemand gute Tipps hat für erholsame Nächte und weniger Schweißausbrüche -  ich nehme sie alle :-). Probiert habe ich - immer mit kurzzeitigem Er…

Schnippschnapp....

Bild
.. Haare ab!
Lang ist es her, dass ich kurze Haare hatte. Der Ehemann lernte mich mit sehr kurzen Haaren kennen und zwar so:




Selbst bei der Hochzeit hatte ich kurze Haare. Zwischendurch waren sie mal länger, dann wieder kurz. Jetzt hatte ich aber schon etliche Jahre längere Haare. Und heute habe ich mich getraut und sie sind wieder ab.
Erst hatte ich ja gedacht, ich würde es gleich nach dem Abschneiden bereuen, aber ich bin zufrieden. Der Schnitt ist prima, flott und praktisch. Ich habe versucht, ein halbwegs vernünftiges Selfie hinzubekommen - wurde nix. Immer störte mich irgendwas (doof dreingeschaut, Doppelkinn, zu viele Falten *gg*). Vielleicht schafft es der Ehemann am Wochenende, ein Foto zu schießen, mit dem ich zufrieden bin - sonst muss Photoshop ran (was die Promis dürfen, muss ich auch dürfen *ggg*) ;-))).

Die Sticknadel ...

... muss ich wohl wieder entstauben. Denn Luisa braucht einen "Backup"-Polster ;-). Als sie noch ganz klein war, habe ich für sie dieses Bärchenkissen gestickt. Und was Johanna ihr heißgeliebter "Schnuffel" ist (ein Schmusetuch), ist Luisa ihr "Polsaaaaaaaaa". Also muss ein Ersatz-Polster her, falls das Original mal angespuckt wurde und in die Waschmaschine muss oder was auch immer. Von dem gelben Stoff habe ich noch genug, nun muss ich noch die Stickvorlage suchen - ich hoffe, ich finde sie noch irgendwo.

Da im Garten seit gestern Mittag Dauerregen war, fuhren wir heute Vormittag zurück in die Stadt. Hoffentlich wird das Wetter endlich besser und das nicht nur für ein, zwei Tage. Im Garten ist wegen der sehr frostigen Nächte der letzten Woche einiges erfroren. Nüsse wird es in diesem Jahr gar nicht geben, die Nussbäume sehen erbärmlich aus. Auch sämtliche Blütenstände des Blauregens sind erfroren, usw.... Bilder gibt's im Gartenblog, wer gucken mag.