Posts

Es werden Posts vom 2015 angezeigt.

Gedankensplitter....

Bild
.. im letzten Post des Jahres - man könnte auch sagen: das hier wird ein wirres Durcheinander ;-).

- Ich frage mich, warum man im Supermarkt frischen Schnittlauch nur aus Kenia (!!!!!) bekommt. Muss man nicht verstehen....
- Internetfundstück auf einer Tourismus-Seite: "... Während der Führung überwältigen die Besucher Serpentinen, massive Eisentreppen und 400 Stufen....". Ich würde zu gerne sehen, wie man Eisentreppen überwältigt .....

Zu guter Letzt möchte ich mich für die Treue bedanken, falls hier doch noch jemand mitliest, obwohl es sehr ruhig geworden ist. Im nächsten Jahr feiert der Blog doch sage und schreibe seinen 10. Geburtstag, da kann ich doch nicht vorher das Handtuch werfen ;-).

Ich möchte euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2016 wünschen - mit einem Gedicht von Peter Rossegger, das ich sehr mag. Es kann sein, dass ich es hier schon mal gepostet habe - hier trotzdem nochmals mit meinen besten Wünschen für euch alle:

Gedicht zum Neuen Jahr Ein bisschen mehr F…

Der Jahresrückblick in Bildern ...

Bild
.. ist mittlerweile fast eine Traditon hier ;-). Also darf er auch 2015 nicht fehlen:

Ein Gartenbesuch im Schnee und die Geburtstagsfeier für unsere beiden Januar-Geburtstagskinder stand im Januar auf dem Programm.

Im Februar verbrachten wir drei wunderschöne Winterwunderland-Tage in Bad Waltersdorf.

Im März verbrachten wir die ersten Nächte im Gartendomizil. Und wir bauten ein Häuschen, das nun am oberen Grundteil steht und einfach nur süß ist.

Im April ging die Gartensaison so richtig los - inklusive der ersten Kaffeejause im Freien.

Im Mai besuchten uns Tochter, Schwiegersohn und die Enkelmädels im Garten. Leider spielte das Wetter da so gar nicht mit. Weiters musste erstmals gemäht werden und der Ehemann kuschelt noch schnell mit dem Apfelbaum, den er danach fällen musste, weil ich ihn dazu gezwungen habe ;-)))).

Im Juni feierten wir den ersten Geburtstag von Luisa und den dritten Geburtstag von Johanna. Weiters fand ein Ausflug nach Schlosshof statt, wo wir die weißen Esel bewund…

Weihnachtsgrüße

Bild
Sehr ruhig war es hier in der letzten Zeit. Einerseits hatte ich viel zu tun, andererseits bin ich vielleicht auch ein wenig blog-müde im Moment und deswegen so ruhig - mal sehen, ob sich das wieder ändert.
Die Weihnachtstage stehen unmittelbar bevor. Morgen wird es eine Premiere im Hause Verena geben. Wir sind nun 33 Jahre verheiratet und das wird tatsächlich der erste Heilige Abend sein, den wir allein verbringen!! Oma und Opa allein zuhaus, sozusagen ;-)). Wir freuen uns auf einen geruhsamen Tag/Abend.
Am Christtag dann packen wir das Auto mit Urgroßeltern und Geschenken voll und fahren zu Moni und ihrer Familie. Da kommen dann auch der Sohn und seine Freundin hin. Da wird es dann eh turbulent zugehen.

Was immer ihr geplant habt - ich wünsche euch allen ein

In diesem Jahr ...

.. ist einiges anders. Es ist schon der 13. Dezember und erst heute habe ich mit dem Backen der Weihnachtskekse begonnen (bzw Lebkuchenteig gemacht, der nun im Kühlschrank bis morgen ruhen muss). So spät war ich noch nie dran. Das hat allerdings einen guten Grund:
Wenn ich später anfange, habe ich nicht die Zeit, so viele Sorten wie immer zu machen *g*. Der Ehemann und ich sollen nicht so viel Süßes essen, also besser nicht so viel backen. Bisher nahm mir der Sohn Kekse ab. Der bäckt heuer mit der Freundin selbst, also habe ich da keinen Abnehmer. Somit versuche ich, mich einzubremsen. Mal sehen, ob es auch gelingt!


Adventprogramm ...

Bild
... für Oma, Opa, Moni und die zwei Mädchen gab es heute. Nach langer Zeit kam endlich wieder mal Monika her - bei der Strecke ist das immer so ein Wagnis. Steh ich allein schon nicht gern im Stau, aber mit zwei kleinen Kindern im Auto ist es noch doofer. Die Herfahrt verlief zum Glück staulos.
Dann ging es in die Stadt. Da wurde dann Ringelspielgefahren. Johanna kann das mittlerweile allein, Luisa fuhr auf meinem Schoß mit. Außerdem gibt es auf dem hiesigen Christkindlmarkt einen kleinen Zug, auch da mussten wir eine Runde drehen. Dann gab es noch für jedes Kind ein Spielzeug und anschließend einen Besuch beim Lieblingskonditor.

Wieder zurück, wurde noch hier nachgesehen, ob der Nikolaus etwas für die Kleinen dagelassen hat und dann wurde noch ein wenig gespielt. Nun sind die drei Mädels wieder auf der Rückfahrt - die kleinere wird wohl einschlafen, die größere eventuell auch, denn sie ist den doch recht weiten Weg in die Stadt hin und zurück zur Gänze selbst gelaufen. Dann sollte Mon…

Ein großes Trostpaket ...

Bild
.. vom Tochterkind kam heute hier an. Ich fürchte, sie hat dafür Unmengen Geld ausgegeben, damit es möglichst schnell hier ist. Da mich, kaum dass ich die Nacken/Kopfschmerzen hinter mir hatte, eine Magen-Darm-Geschichte erwischt hat und somit den Besuch bei den Mädels verhindert hat, kam dieses große Paket hier heute an. Der Inhalt? Also hauptsächlich ist der jährliche Adventkalender angekommen - 24 Säckchen mit je einem Foto von den Enkelmädchen drin und mit Süßigkeiten :-))). Die Säckchen stehen wieder im Wohnzimmer auf dem Fensterbrett. Weiters fanden sich darin "Nimms Leicht"-Tee und Winterzaubertee nebst einem wunderschönen Teebeutel-Ablageschälchen im Sophie Vintage-Design von Greengate. Und was zum Schmökern gab es auch noch:
Ich habe das allerbeste Tochterkind, das es gibt :-)))!
P.S: Moni, das Schälchen ist viiiel zu schön, um es zu benutzen!!!

Weiß-Silber

Bild
.. so ist meine Weihnachtsdeko in diesem Jahr gehalten. Da konnte ich sogar die zum Geburtstag erhaltene Orchidee einbinden :-):

Und schon ist alles anders

Bild
Fast ohne Übergang sind wir vom Sommer im Winter gelandet - so war der Blick aus dem Fenster heute morgen! Wir haben doch tatsächlich den ersten Schnee!!

Am Sonntag waren wir übrigens bei Moni und Familie und haben das jährliche Weihnachtsfoto-Shooting mit den beiden Mädels gemacht. Nette Fotos sind entstanden. Ich war da leider schon gehandicappt. Seit Montag bin ich nun wegen eines steifen Nackens mit starken Schmerzen bis in den Kopf beim Arzt - Infiltrationen, Infusionen. Langsam wirds zum Glück besser! Ich kann nicht mal sagen, das liegt am Alter, denn so arg hat es mich schon erwischt, als die Kinder noch relativ klein waren ;-). Genug gejammert - ich hoffe, ich bin bald wieder fit, denn sonst werden meine gestickten Weihnachtsgeschenke nicht rechtzeitig fertig.

Der Herbstläufer ...

Bild
.. muss schon wieder warten. Zwei Motive sind noch dazugekommen seit dem letzten Foto:
Nun wird aber die Weihnachtswerkstatt eröffnet. Einige Geschenke werden gestickt, die ich natürlich hier vor dem Fest nicht zeigen kann. Danach geht es dann mit dem Herbst weiter, im nächsten Jahr wirds ja bestimmt wieder Herbst ;-).

Apropos Herbst: Hier ist draußen alles andere als Herbst. Es ist hat 20° und die Sonne strahlt. Nur der Föhnsturm trübt das eher sommerliche Wettervergnügen. Am Vormittag war der Wind noch schwach, da konnte ich mit meiner Mutter sogar im Lieblingskaffee draußen in der Sonne sitzen (ohne Jacke!!!!!).

Noch etwas möchte ich euch zeigen. Ich wohne ja hier in der Stadt seit bald 30 Jahren. Einen so tollen Vogelzug habe ich aber hier noch nie gesehen wie in der letzten Woche in der Innenstadt. Leider war nur ein Handy griffbereit - aber beeindruckend war es schon, auch das "Geschnatter". Leider erkennt man nicht, ob es sich um Kraniche oder um Wildenten handelt (od…

Wunderschöne Lichtstimmungen ...

Bild
.. gibt es bei diesen milden Temperaturen jetzt jeden Abend:

Sehr langsam ...

Bild
.. geht die Stickerei auf meinem Herbstläufer voran. Da ist nicht nur das Winnie-Pooh-Kissen dran schuld - mir fehlt auch die Zeit zum Sticken. Aber ein wenig gewachsen ist der Läufer seit dem letzten Foto doch:
Beim Bummeln mit meiner Mutter habe ich heute zwei Engelchen gefunden, die unbedingt mit mussten:
Das "Monika"-Engelchen war leider grade ausverkauft (dabei gibt's doch gar nicht so viele Monis??), sonst hätte ich das auch mitgenommen. Vielleicht helfen die Engel ja, dass das Lazarett im Hause Moni endlich mal beendet wird. Als wir am Montag da waren, hatte Johanna Fieber. Luisa hatte grade erst eine Mandelentzündung hinter sich gebracht. Und gestern Abend wurde Moni krank. Nachricht heute früh auf meinem Handy "System breakdown - Mama krank". Sie war beim Arzt und hat eine Seitenstrang-Angina :-(. Nun darf der Schwiegersohn alle drei Mädels hegen und pflegen....



Da haben wir doch grad erst den 50er gefeiert...

Bild
... schon steht 52 auf der Torte. Der Ehemann und ich haben gestern mit unseren Eltern unsere beiden Geburtstage gefeiert. Meiner liegt schon fast eine Woche hinter mir, der Ehemann zieht dann am 13. November nach. Der Wunsch des Ehemanns war  mir Befehl und so gab es Trüffeltorte:
Das schönste Geschenk machen wir uns morgen, wenn wir die kleinen Mädels besuchen. Wir freuen uns schon :-))).

Die Gartensaison beendet ...

Bild
.. haben wir heute. Das Wochenende verbrachten wir bei herrlichem Sonnenschein noch im Garten. Nun sind Haus und Garten winterfest und warten auf das nächste Frühjahr. Gestern waren wir im nahen Hartberg spazieren, wo wir den goldenen Oktober genossen:

Wenn Uromas Urlaub machen....

Bild
... kann es sein, dass sie am sprichwörtlichen A*** der Welt entdecken, was es hier nicht gibt - die unlängst erwähnten Mecki-Karten, die ich aus meiner Kindheit kenne. Und da ich mit  meiner Mutter auch drüber gesprochen habe, dass die nirgends mehr aufzutreiben sind, hat sie für mich eingekauft und mitgebracht. Nun bin ich gut eingedeckt mit Karten:
Heute habe ich die Mädels besucht. Johannas Kommentar zum neuen Kissen "Das habe ich mir schon immer gewünscht" :-))). Ich freue mich immer, wenn ich sehe, dass die zwei kleinen Damen sich über meinen Besuch freuen. Umso schwerer fällt der Abschied .....

Auf Wunsch des großen Enkelmädchens ...

Bild
.. ein Kuschelkissen mit Winnie Pooh und Ferkel, die "sich zusammenarmen" ;-):
Grad wurde das Kissen fertig und soll - wenn nichts dazwischenkommt - morgen ausgeliefert werden :-)).


Frühstück

Bild
Der Ehemann und ich waren heute mal wieder gemeinsam auswärts frühstücken. Es hat uns HIERHIN verschlagen. Der Innenbereich des Lokals ist leider etwas klein ausgefallen, wir hatten Glück, einen Platz zu bekommen. Die Auswahl an Frühstücksangeboten ist groß, die Zubereitung ausgesprochen liebevoll (mitsamt gehäkelten Eierwärmern!!). Der Kaffee schmeckt sehr gut. Wir waren sicher nicht zum letzten Mal hier!

Spiel und Spaß mit den Mädels

Bild
Heute habe ich das Dreimäderlhaus besucht und es wieder soo genossen. Zuerst habe ich Luisa bespielt, da Johanna bei meiner Ankunft noch im Kindergarten war. Die kleine Maus ist sehr einfach zu bespaßen und zufrieden, wenn nur jemand in ihrer Nähe ist. Ab Mittag habe ich mich dann Johanna gewidmet. Nun geht's dem Oma-Herz wieder gut!!

Übers Backen

Bild
Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich sehr gerne backe. Ich habe sehr viele Backbücher, vor allem eines Verlags, den ich nicht nennen muss. Nun habe ich das neueste Werk in den Händen und was finde ich drin? Cheesecake, Layer-Cake, Pie, Cookies, Crossies, Brownies usw..... Vielleicht bin ich ja altmodisch, aber früher hieß Cheesecake hier in Österreich noch Topfentorte, Cookies waren Kekse .... Grade die gute alte Sachertorte darf im Backbuch immer noch Sachertorte heißen. Wer weiß - vielleicht heißt auch sie bald Cake Sacher??
Ich glaube, das Buch schenke ich dem Töchterchen, falls sie es möchte - meins ist es nämlich nicht.

Zum Schluss noch ein Bild aus dem Garten vom Wochenende, wir hatten unglaublicherweise nach zahlreichen Regentagen am Samstag sogar ein wenig Sonne:

Anders als geplant ....

.. geht es sticktechnisch weiter. Der Läufer mit den Herbstblättern muss warten. Am Telefon hat mir nämlich Johanna erzählt, dass sie unbedingt ein neues Kuschelkissen braucht. Auch das gewünschte Motiv wurde mitgeliefert "ein Winnie Pooh und ein Ferkel, die sich zusammenarmen" ;-))). Zum Glück habe ich in meinem unerschöpflichen Stickvorlagen-Fundus etwas Passendes gefunden. Nun noch Stoff und Garn raussuchen und dann kann ich den Wünschen des Enkelkinds schon nachkommen :-).

Voller Bewunderung ...

.. habe ich mich in den letzten Tagen durch den wunderbaren Blog der "Wanderine" aus dem steirischen Straden gelesen, die fünf Monate lang Österreich umwandert hat. Kurzweilig geschrieben mit vielen wunderschönen Fotos aus dem wunderschönen Österreich - wer sich die Zeit nehmen will, die Wanderung nachzulesen, wird sicher genauso beeindruckt sein von der Leistung der jungen Frau.

Die Blätter fallen ...

Bild
.. von den Bäumen direkt auf mein neuestes Stickwerk ;-):
Die Vorlage ist von Zweigart und wartet schon ewig darauf, endlich gestickt zu werden. Fortsetzung folgt.

Karten gesucht

Sehr altmodisch per Post schicke ich so ca einmal pro Woche Johanna eine Karte. Sie liebt es, Post zu bekommen. Da das aber anscheinend weit und breit nur noch ich mache, ist es schwierig, normale Postkarten mit Kindermotiven aufzutreiben. Hier in der Stadt habe ich alle Läden abgeklappert - meist ernte ich nur Kopfschütteln oder "Ach, ist das süß"-Kommentare, wenn ich erzähle, dass ich dem Enkelkind Karten schicke.
Heute Früh fielen dem Ehemann Mecki-Postkarten ein, die es gab, als wir Kinder waren. Im Netz gibt es sie auch noch - aber entweder nur für Großhändler oder mit Versandkosten, die über 100 % des Kartenpreises ausmachen. Sollte also jemand gute Tipps haben, wo man nette Karten herbekommt, würde ich mich freuen :-).
Im Netz fand ich beim allseits bekannten Versandhaus ein Postkartenbuch mit "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?"-Motiven. Nun bin ich eh erstmal versorgt, aber vielleicht gibt es ja Leser mit guten Ideen :-).

Am Mittwoch ...

.. habe ich die Mädels besucht. Da Johanna krank war/ist, war sie nicht im Kindergarten. So habe ich beide Mädels "bespielen" können. Mitterweilen geht es Johanna zum Glück besser, denn am Mittwoch sah sie wirklich zum Erbarmen aus - noch blasser als gewohnt und müde. Fotoapparat hatte ich nicht mit, es gäbe ohnehin nur Fotos von Schnupfennasen ;-).

Nun ist der goldene Herbst angekommen - blauer Himmel und es ist mild draußen. Morgen wollen wir nach einer Familienfeier noch am Nachmittag/Abend in den Garten fahren und bis Montag bleiben. Ich freu mich schon :-).

Aus unserem Garten ...

Bild
.. haben wir am Wochenende jede Menge Leckeres mitgebracht:

Die Traubenernte ist fast abgeschlossen, Äpfel und Nüsse gibt es noch viele viele mehr :-)).

In der Stadt gesehen ....

Bild
... habe ich ein Schild mit der Aufschrift "Zuhause ist da, wo man den Bauch nicht einziehen muss" - super, oder ;-))?

Ich hatte heute übrigens zweifach Glück:
1. Dass ich ganz kurzfristig bei meiner Lieblingsfrisöse einen Termin bekommen habe, die sonst immer schon lang im Voraus ausgebucht ist.
2. Dass der Termin am Vormittag war, wo es zwar auch schon stürmisch, aber wenigstens noch trocken war. Jetzt schüttet es draußen.
Hoffentlich bessert sich das Wetter - der Garten ruft. Äpfel warten auf die Ernte, die Wiese soll gemäht werden etc....

Damit der Post nicht wieder so ohne Foto ist, lasse ich ein Bild eines Kürbisfeldes in der Steiermark hier, das Stefan Anfang September geknipst hat. Die Kürbisse warten aufs Entkerntwerden für das superleckere steirische Kürbiskernöl:

Hahn im Korb ...

.. war der Opa gestern beim Besuch bei Moni und ihren Mädels. Bei unserer Ankunft war nur Luisa da, da Johanna ja nun vormittags im Kindergarten ist. Luisa gefiel die ungeteilte Aufmerksamkeit der Großeltern auch mal gut :-). Und Johanna konnte uns danach zum Spielen einteilen nach Lust und Laune.
Abends trafen wir noch den Sohn beim Italiener - ein Tag ganz nach meinem Geschmack :-))).

Eine Kleinigkeit gestichelt ....

Bild
.. habe ich in den letzten Tagen. Bestellt hat Moni den Namenszug für Johannas Säckchen, in das im Kindergarten ihre Sachen reinkommen. Vielleicht zeigt sie dann ja das ganze Werk, das Säckchen näht nämlich sie:


Wahnsinnswetter!

Vielleicht ist das ja der Grund für meine anhaltenden Kopfschmerzen - das verrückte Wetter! Heute stürmt es hier unglaublich und es hatte schon um 6 Uhr morgens 25° (!!!!!). Wer braucht denn sowas am 17. September?? Nun hat es über 30° und der Sturm fegt ums Haus. Da mag nicht einmal ich meinen täglichen Spaziergang unternehmen.

Allerlei

Die erste Kindergartenwoche ist vorbei, Johanna gefällt es sehr gut. Zum Glück gibts keine Tränen. Luisa hat gestern das Fliegen ausprobiert mit dem Erfolg, dass sie nun einige Schrammen im Gesicht hat. Wer mal wieder Kinder sehen mag, kann bei Moni gucken, die nach laaaaaaaanger Zeit mal wieder gepostet hat ;-).
Ich kämpfe mal wieder mit extremen Kopfschmerzen, die mir gestern einen Besuch bei den Mädels vermasselt haben :-(. Der Herbst ist - was die Kopfschmerzen betrifft - immer die schlimmste Jahreszeit. Dabei mag ich den Herbst eigentlich gerne. Das Wetter soll am Wochenende nochmals sonnig werden, heute Abend geht es natürlich noch in den Garten, wenn der Ehemann heimkommt. Ich freu mich schon!!


Der Ernst des Lebens ...

.. beginnt heute wieder - also muss mein "Schulkind" (=Ehemann) auch wieder zur Schule. Für das größere Enkelmädchen wird es heute auch ernst. Sie hat ihren ersten Kindergartentag. Für mich vergeht die Zeit ja viel viel zu schnell. Ich bin schon gespannt, ob es der kleinen großen (!!) Maus gefällt!

Nun hat uns die Stadt wieder

Die Sommerferien sind vorbei - neun Wochen, die viel zu schnell vorüber waren. Wir sind zurück in der Stadt. Die Gartenaufenthalte beschränken sich nun wieder auf die Wochenenden. Auch wenn der Sommer für meinen Geschmack zu heiß war, haben wir die Zeit sehr genossen. Nun hoffen wir auf einen schönen, milden Herbst.

Bei den Mädels...

.. war ich gestern. Vorgestern fuhren wir in die Stadt. Ich musste einmal die im Garten angesammelten Wäscheberge waschen und hatte am Montag einen Physio-Termin. Gestern fuhr ich zu Moni und den Mädels. Drei Wochen habe ich sie nicht gesehen und die Freude rundum war groß. Johanna ist schon so ein großes Mädchen und erstaunt immer wieder mit ihrer altklugen Ausdrucksweise. Luisa war gestern sehr anhänglich - und das nicht bei ihrer Mama, sondern bei mir. Man höre und staune ;-).
Abends fuhren wir wieder zurück in den Garten und verbringen hier nun noch die letzten Ferientage.

Die steirische Blumenstraße...

Bild
.. war gestern unser Ausflugsziel vom Garten aus. Vor vielen Jahren (unser Sohn war damals ca. 10 Jahre alt, also vor Ewigkeiten ;-)) machten wir in Wenigzell Urlaub. Weil uns die Gegend gut gefallen hat und ein wenig auch aus nostalgischen Gründen, besuchten wir gestern wieder einmal Wenigzell. Ein wenig im Ort spazierengegangen sind wir und dann in die Buchtelbar eingekehrt. Dort haben wir Kaffee und Torte genossen und zwei Buchteln mussten natürlich mit. Diese sind riesig - der Teller auf dem Foto ist kein Dessertteller, sondern ein Hauptspeisenteller!

Einen kleinen Ausflug ...

Bild
.. haben wir gestern vom Garten aus gemacht. Erst waren wir in Bad Blumau, wo uns im Thermenpark der Weidenbau interessierte:
In kleinerer Form möchten wir einen Weidenpavillon im Garten bauen in den nächsten Jahren!

Anschließend waren wir noch in Fürstenfeld, wo wir im Thermencafé Kaffee und Kuchen genossen.

Ein Termin bei der Physiotherapeutin ...

... lockte uns gestern in die Stadt. Schnell eine Ladung Wäsche gewaschen, genossen, dass es in der Stadtwohnung eine Badewanne gibt (das wirklich Einzige, das mir im Garten fehlt!) und dann ging es schon wieder zurück in den Garten. Vier Stunden Stadt waren genug ;-)).

Wer uns sucht ...

Bild
.. findet uns im  Garten.
Wir genießen die Ferien und wollen hier am liebsten nie wieder weg :-))).

Und an der Kamera....

Bild
... das größere Enkelkind. Sie hat sich bei unserem Besuch vorgestern meine Kamera geschnappt und unter anderem kam das dabei raus - ein Bild des Bodens samt Planschbecken und ein Opa mit abgeschnittenem Kopf ;-):

Spaß hatten wir alle. Nun haben wir auch Luisa mal live erlebt, wie sie mittlerweile alleine durch die Gegend stapft.
Auch Thomas kam zu Moni, erstmals mit Freundin, die wir nun auch kennenlernen durften. Sie wurde gleich von Johanna zum Spielen eingeteilt und hat die Feuerprobe bravourös gemeistert :-)).

Kurzbesuch in der Stadtwohnung

Bild
Es ist schrecklich heiß hier - noch heißer als im Garten, wo die Hitze durch das viele Grün rundum gemildert wird. Heute Vormittag kamen wir hier an. Die Waschmaschine läuft und läuft...
Morgen geht's zu den kleinen Mädels, damit sie nicht ganz vergessen, wie wir aussehen :-))). Und am Dienstag geht's sofort zurück in den Garten.
Ein Schmetterlingsfoto lasse ich euch da. Sie sind grade besonders eifrig im Garten unterwegs und scheinen sich nichts aus der Hitze zu machen:

Schatten suchen...

Bild
...ist derzeit mehr als angesagt. Hier fanden wir ein nettes Plätzchen auf dem Hartberger Hauptplatz. Unter der Laube ließ es sich aushalten. Leider werden jetzt die Wespen extrem lästig sodass man draußen besser nichts isst um nicht eine Wespe zu verschlucken.

Dies und das und noch etwas ;-))

Bild
Mit Moni und den Mädels war ich in der SCS shoppen. In einem großen Klamottenladen wurden dann Johanna, Luisa und die Oma in der Kinderspielecke deponiert, damit die Mama stöbern konnte ;-).
Am Lego-Store kamen wir natürlich nicht vorbei - da musste ein Packerl Spielzeug mit (wozu hat man eine Oma mit beim Shoppen??).

Luisa kann übrigens seit gestern gehen. Sie ist zwar noch recht zaghaft, aber einige Schritte allein schafft sie jetzt.

Die Tage in der Stadt habe ich unter anderem zum Sticken genutzt und somit kann ich euch ein paar Kreuze zeigen. Die Vorlage ist von Lindner und heißt "Silhouetten". Das wird eine Mitteldecke, die wahrscheinlich nicht bei mir bleiben wird:

Morgen feiern der Ehemann und ich einen Schnapszahl-Hochzeitstag. 33 Jahre halten wir schon durch ;-). Zur Feier des Tages geht es zurück in den Garten und von dort aus wahrscheinlich in die Therme und abends gehen wir dann irgendwo essen.


Im Dreimäderlhaus ...

... war ich heute. Luisa kam ein bisschen zu kurz, da Johanna mich mit Beschlag belegt hat. So spielten wir Duplo, Plastilin etc.... Mir hats gefallen und der kleinen Dame hoffentlich auch.
So süß sind die zwei Mädels und so rasch werden sie groß. Luisa mag übrigens immer noch nicht selbst laufen bzw nur wenn sie ein Erwachsener an einer Hand hält. Alleine traut sie sich nicht so recht, aber lange kanns jetzt nicht mehr dauern, bis sie allein durch die Gegend stapft.

Zurück in der Stadt

Bild
Einige Tage sind wir nun  hier - um mir den ungeliebten Stadtaufenthalt zu versüßen, habe ich leckeren Zitronenkuchen gebacken und mir netten Besuch zum Kaffee eingeladen ;-).

Lebenszeichen

Bild
Außer einem Besuch in einer Therme ist seit dem letzten Post nicht viel passiert - es ist zu heiß. Ein wenig Gartenarbeit am Vormittag, bevor die Hitze zu groß wird - zu mehr können wir uns nicht aufraffen. Ich lasse euch eine Taglilie hier. Sie blühen trotz der Hitze wunderschön:

Pöllau

Bild
Gestern machten wir einen Ausflug nach Pöllau. Dort schauten wir uns unter anderem den schönen Schlosspark an (mit der Besonderheit einer Freiluftschulklasse - siehe zweite Reihe rechtes Bild). Anschließend fuhren wir noch nach Birkfeld. Dieses Städtchen hat so gar nichts zu bieten (in unseren Augen) - außer einer Konditorei mit leckeren Mehlspeisen und gutem Kaffee, was uns so einigermaßen wieder versöhnte ;-). Hier ein paar Eindrücke aus Pöllau:

Wir lassen es uns gut gehen

Bild
Zum Beispiel gestern auf dem Hauptplatz in Hartberg:

Ausflug auf die Riegersburg

Bild
Gestern Morgen regnete es noch. Da sich das Wetter aber rasch besserte, fuhren wir nach Riegersburg, um die Greifvogelschau auf der dortigen Burg anzusehen. Vor einigen Jahren waren wir schon mal da und begeistert von den beeindruckenden Vögeln. Auch gestern war es wieder toll - hier ein paar Bilder:
Anschließend waren wir noch in einer Fromagerie (KLICK für Details), haben leckere Käsesorten verkostet und auch Käse gekauft - genau das richtige für mich, da ich absoluter Käsefan bin!

Urlaub

Ich habe seit gestern Urlaub :-))! Gestern haben wir die Enkelmädchen besucht und wurden von Tochter und Schwiegersohn toll bekocht. Heute geht es zurück in den Garten. Von dort aus sind einige Ausflüge geplant. Ich werde berichten.

Fotografiert zu werden ....

Bild
.. ist grade nicht so eine Vorliebe von Johanna - drum kann ich sogar mal ein Foto von ihr zeigen, weil man nichts sieht ;-))):

Ich war heute bei den Mädels. Wir waren im Kaffeehaus und natürlich wurde ganz viel gespielt. Luisa verschwand bald zum Mittagsschlaf, drum gibts nur ein Johanna-Foto.

Das Tischtuch ...

Bild
.. für den Kindertisch und die Teeparty habe ich vorgestern genäht:

Eingeweiht wurde es gestern schon hier beim Spielen.

Da die Uroma ganz sicher hier nicht mitliest (da ohne Internetanschluss) kann ich ja verraten, dass die Mädels gestern hier waren. Der Plan war, für den im Herbst anstehenden 75. Geburtstag meiner Mutter ein Foto zu machen, auf dem alle fünf Urenkelinnen zu sehen sind. Das wurde gestern in Angriff genommen. Fünf Mädels - die drei Töchter meiner Nichte (die Ältere wird Ende Oktober 4 und die bald zweijährigen Zwillinge) und eben Johanna und Luisa. Mit einem Wort: ein Flohhaufen ;-). Das Ganze lief superfriedlich ab, die Kinder spielten und der Ehemann und ich drückten wie die Paparazzi ständig auf den Auslöser. Nun geht es ans Bearbeiten der Bilder, was einige Zeit dauern in Anspruch nehmen wird. Ich hoffe, es ist etwas dabei, das den beiden jungen Müttern (denn deren Idee war das Geschenk) gefällt.

Wenn wir schon nicht im Garten sind ....

Bild
.... musste ich nicht ganz auf Rosen verzichten. Wir besuchten heute das Rosarium in Bad Sauerbrunn: