Täusche ich mich ...

.. oder werden Geräte immer komplizierter? Oder werde ich zu alt für ein neues Elektro-Gerät?
Wie schon gewohnt, hat unsere Waschmaschine nach Ablauf der Garantie den Geist aufgegeben. Wir haben, was Elektrogeräte betrifft, überhaupt kein Glück. Meine Mutter hat ihre Waschmaschinen immer 20 Jahre und länger. Mein Modell war nach 7 Jahren kaputt. Wie auch immer - am Montag haben wie eine neue Maschine gekauft, heute wurde sie geliefert.
Noch ist sie nicht angeschlossen und ich habe grad mal versucht, herauszufinden, wie das Ding funktioniert - alles nicht so einfach. Hier die Fülle der beigepackten Zettel und Broschüren:
Nur wenig davon ist wirklich nützlich und noch habe ich nicht kapiert, wie ich die Maschine zum Laufen bringe. Sie stellt anscheinend selbst fest, wieviel Waschpulver sie benötigt etc...
Und jetzt klinge ich wirklich alt: Wie einfach war das früher - Waschpulver rein, Programm gewählt und fertig. Ich hoffe doch, die neue Maschine und ich freunden uns noch an ;-)).

Nachtrag, nachdem ich mich noch ein wenig der Bedienungsanleitung gewidmet habe:
Früher gab's je ein Programm für Kochwäsche, Buntwäsche und Feinwäsche. Jetzt gibt's eins für Jeans, für dunkle Wäsche, für rote Kleider mit weißen Blümchen, gelb geringelte Socken etc... (okay, ein wenig übertrieben, aber.....)! Nun bin ich ja gespannt, ob die Wäsche gleich gebügelt und gefaltet aus der Maschine kommt ;-). Bei den vielen Funktionen ist das doch das Mindeste, was man erwarten kann!!!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II