Zu wenig schwerhörig ...

.. bin ich für manche Klamottenläden, das habe ich heute Vormittag festgestellt. Oder vielleicht bin ich ja auch zu alt für so laute Musik. Auf alle Fälle hat mich heute die viel zu laute Musik in einem Laden davon abgehalten, etwas zu probieren. Muss das wirklich sein, dass man sich nicht mal mit dem danbenstehenden Ehemann unterhalten kann, weil die Musik so laut plärrt? (Ja, ich war mit dem Ehemann shoppen, der macht das hin und wieder ganz gerne.) Und gibt es nicht arbeitsrechtliche Bestimmungen? Die beiden Verkäuferinnen müssen nach einem 8-Stundentag ja taub sein!
So kann man auch Geld sparen, weil man die Flucht ergreift wegen der Lautstärke der Beschallung ;-)).


Kommentare

Sabine hat gesagt…
Liebe Verena, ich versteh dich voll und ganz, mir geht´s genauso ;)

LG Sabine aus Ö
Christa R. hat gesagt…
Da hast du recht .Mich stört das auch.Bei uns im Dorf kam vor ein paar Jahren ein neuer Friseurladen.Und plötzlich auch einige Frisösen vom Nachbarort.Die sind mir dort schon zuwider gewesen weil ständig laute Musik lief.Und promt ging es hier auch so los.Zwei mal war ich dort.Ich habe mir sofort einen anderen Laden gesucht.
Und in den Bekleidungsgeschäften stinkt mir der Lärm auch.
Liebe Grüße Christa
Bastelhandwerk hat gesagt…
Verena, mir geht es gleich, aber nicht, weil ich zu alt bin - das sind wir beide nicht - aber ich will dieses Getöse nicht, egal in welchem Geschäft. Daher mag ich auch keine Kaufhäuser !!
Ich bekomme aber alles auch in kleinen und feinen ruhigen Geschäften !!
Herzliche Grüße Renate

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!