Schon vor rund zehn Jahren...

.. habe ich diese Messlatte mit den "Country Companions" gestickt und verschenkt. Nun ist das Werk wieder bei mir gelandet. Damals wurde es mithilfe einer Stange aufgehängt. Nun möchte Moni die Messlatte gerne ins Zimmer des zweiten Enkelmädchens hängen. Johanna hat ja eine Winnie-Pooh-Messlatte bekommen, die ich auf einen Keilrahmen aufgezogen habe.
Nun bin ich am Grübeln, wie ich das bei diesem Werk hinbekomme, da oben und unten nicht genug Stoff ist. Langsam sollte ich mal in die Gänge kommen, aber noch fehlt die zündende Idee. Ich werde wohl "anstückeln" müssen, aber die Lösung finde ich nicht so berauschend und drum habe ich auch noch nicht begonnen.

Kommentare

Anonym hat gesagt…
Du kannst die Messlatte doch rundherum in einem schönen Stoff einfassen. Vielleicht in einem schönen Rot.
Dann könntest du es wieder auf einen Rahmen oder ein Holz ziehen. Oder das Ganze zu einem kleinen Quilt (also mit Zwischenlage und Rückseite) verarbeiten und eine neue Stange auf der Rückseite anbringen. So wie man auch große Quilts unsichtbar aufhängt.
Viele Grüße
Sabine

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!