Outdoor

Da es heute ausnahmsweise mal windstill (!!!!) war in Monis Wohnort, waren wir gaaanz lange draußen. Erst waren wir im Garten, wo der "Pupa" heute sehr gefragt war - ob beim Schaukeln oder beim Seifenblasenmachen. Ausnahmsweise durfte die "Mma" dann auch ran und das Gefäß halten, während Johanna sich versuchte - noch nicht ganz mit gewünschtem Erfolg. Besonders lustig ist auch, dass man die Seifenblasen, die sich in der Wiese niederlassen, zertreten oder fangen kann.

Da die kleine Maus dann fast auf der Schaukel eingeschlafen ist, packten wir sie in den Kinderwagen und fuhren ganz lang spazieren.
Es wird eindeutig Zeit fürs Frühjahr, damit man noch viel mehr draußen sein kann!

Kommentare

Bastelhandwerk hat gesagt…
Liebe Verena,
das wird Johanna wieder sehr genossen haben, wenn sich Oma und Opa nur um sie gekümmert haben und Euren Seelen hat es auch gut getan.
Wenn ich Deine Bilder anschaue, freue ich mich auf das Enkelkind immer mehr !!
Herzliche Grüße Renate
Verena hat gesagt…
Liebe Renate!

Omasein ist noch viel toller, als man es sich vorher vorstellt. Man hat keine Verantwortung mehr, kann nur mehr genießen und verwöhnen :-))).
Liebe Grüße
Verena

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!