Shoppen mit Baby

Mit dem Tochterkind und dem Enkelkind habe ich mich heute im Einkaufszentrum getroffen. Äußerst friedlich war die kleine Dame, gab es doch so viel zu sehen. Und als die Eindrücke doch zu viel wurden, fielen ihr sogar mal die Augen zu, obwohl Schlafen eigentlich gar nicht so beliebt ist, weil man ja etwas verpassen könnte. Einkaufszentren mag Johanna aber, denn da muss man nicht im Wagerl liegen, sondern darf im MaxiCosi unterwegs sein, in dem man viel mehr sieht. Und natürlich konnten Mama und Oma nicht widerstehen und kauften ein paar Klamotten fürs Kind. Die kleinen Sachen sind aber auch zu niedlich!
Ansonsten ist mittlerweilen alles unsicher, was irgendwie in Reichweite ist: Omas Brille, Omas Schal, die Frühstückssemmel, usw...  Und wenn möglich, wird alles, was man ergattern kann, in den Mund gesteckt. Ich bin kein bisschen vernarrt in das Kind - merkt man, oder ;-))??

Kommentare

Eva hat gesagt…
ja, so eine Shoppingtour kann schon mal müde machen. Wo es doch so viel zu sehen gibt :-)
Wünsch dir weiterhin viele schöne Momente mit deiner Enkelin,

liebe Grüße Eva
Wienermädel + Co hat gesagt…
Wie kommst du darauf? Das merkt man doch nicht :-))
LG

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II