Posts

Es werden Posts vom Mai, 2012 angezeigt.

Wie es aussieht ...

Bild
.. zieht das Enkelkind den Juni als Geburtsmonat vor, denn es tut sich nichts. Wir warten ....

Inzwischen sind Herr und Frau Noah in die Arche eingezogen und auch zwei Schweinchen sind an Bord gegangen:

Eigentlich versticke ich mich eher selten. Aber bei diesem Werk ist der Wurm drin und ich muss ziemlich oft auftrennen.

Neue Lieblingsmusik

Bild
Das neue Album von Katie Melua läuft hier rauf und runter - ich mag die Frau!!

Wer auf Enkelkind-Meldungen wartet, den muss ich enttäuschen. Ich glaub, als ich meine Kinder bekommen habe, war ich bei weitem nicht so nervös wie jetzt!!!

Nicht das Enkelkind ...

Bild
.. sondern ein Migräne-Anfall hat den Gartenbesuch heute verhindert :-((. Das nächste schöne Wochenende kommt bestimmt!!!
Übrigens: Die ersten Rosen blühen wirklich schon zu meiner großen Freude!

Zwei Gartentage ...

Bild
.. sind nun geplant. Das Wetter soll ja ganz gut werden, also nichts wie in die grüne Hölle ;-). Im Moment wuchert alles so enorm, dass wir jedes Mal nur so staunen, wie sich die Natur innerhalb weniger Tage verändert. Ich freue mich schon und bin gespannt, ob die ersten Rosen schon blühen.
Der Pfingstmontag ist anderweitig verplant. Der Sohn kommt zum Essen und der Ehemann hat Proben. Da müssen wir wohl oder übel auf den Garten verzichten, genauso wie am Dienstag, der eigentlich noch schulfrei wäre - wenn da nicht der Probenplan wäre. 
Aber ich plane da großartig - wer weiß, was das Enkelkind zu meinen Plänen meint. Sollte es nämlich zur Welt kommen wollen, werden sowieso alle Pläne über den Haufen geschmissen ;-).



Tropisches Regenwaldklima...

.. herrscht hier im Moment. Sonne und Gewitter mit Starkregen wechseln einander ab und es ist unglaublich schwül. Losgezogen bin ich mit Sandalen bei Sonnenschein und es sah nirgends nach drohendem Gewitter aus. Als ich dann in der Stadt aus einem Laden kam, donnerte, blitzte und schüttete es. Dank eines Billig-Schirms kam ich halbwegs trocken wieder nach Hause. Ich glaube, ich gehe heute lieber nicht mehr vor die Haustür ;-).

Ich werde...

.. nein - ich BIN nervös. Schließlich wird man nicht alle Tage zum ersten Mal Oma. Der Geburtstermin rückt näher und ich würde am liebsten dreimal täglich nachfragen, wie es dem Tochterkind geht (was ich mir aber dann doch lieber verkneife *ggg*).

Einen Gesamtüberblick ...

Bild
.. über den derzeitigen Stand bei der Arche Noah zeige ich euch heute. Da liegt noch jede Menge Arbeit vor mir:

Zu meiner Jugend ...

Bild
.. gehörte natürlich auch die Musik der Bee Gees - unvergessen:

Die chillenden Affen ..

Bild
.. haben mich ganz schön Nerven gekostet. Nicht nur einmal musste ich wieder auftrennen. So kann das Riesenwerk ja nie fertig werden.

Früher war alles viel besser ;-)

Bild
Man merkt, dass ich mich dem Oma-Sein nähere *ggg*. Aber genau das dachte ich mir, als ich gestern im TV Werbung für den "Family-Park" in St. Margarethen im Burgenland sah.
An derselben Stelle war in meiner Kindheit ein "Märchenwald". Hier der Beweis - Klein-Verena vor dem Eingang (ca 1967):
Auch als unsere Kinder klein waren, waren wir da. Damals war das alles verwunschen, mit einzelnen Märchenszenen im Wald und einigen Tiergehegen. Hier Moni mit Papa (1985). Ich glaube, ihr waren die Ziegen nicht geheuer ;-):
Und was ist heute dort anzufinden? Ein lauter Rummelplatz mit unzähligen Fahrgeschäften. Nix mehr mit verwunschen und ruhig usw... Wieso muss heute eigentlich alles laut und schnell sein?
In dem Fall war früher wirklich alles besser (finde ich zumindestens!). Mit den Enkelkindern werde ich dort ganz sicher nicht mehr hinfahren!

Einen schönen Feiertag ...

.. wünsche ich euch allen. Das Wetter lässt hier sehr zu wünschen übrig. Sehr starker, kalter Wind macht es draußen sehr ungemütlich. Da mich auch (mal wieder) Kopfschmerzen plagen, wird das wohl eher ein fauler Feiertag werden.

Hier tut sich nichts

Aber es gibt mich noch ;-). Da es im Moment wirklich nichts Aufregendes zu berichten gibt, ist es hier sehr ruhig. Der Baby-Countdown läuft - es sind noch knapp zwei Wochen bis zum errechneten Termin. Ich weiß nicht, wer aufgeregter ist - die werdenden Eltern oder die werdenden Großeltern ;-).
Beim Sticken geht es im Moment eher schleppend voran, vor allem weil ich einen Riesenfehler eingebaut hatte und ein schönes Stück wieder "rückwärts sticken" musste.

Einen schönen Muttertag ...

Bild
.. wünsche ich heute schon allen Müttern, die diesen Tag auch gerne feiern mögen. Ich brauche diesen Tag nicht und deswegen müssen meine Kinder morgen nicht auf der Türmatte stehen ;-). Gefeiert wird trotzdem für Mutter und Schwiegermutter, die morgen zum Kaffee kommen werden.
Eine Rose aus unserem Garten lasse ich euch hier und wünsche euch viel Sonne und nette Menschen um euch:

Frisches Blond ...

.. sprießt nach einem Frisörbesuch heute auf meinem Kopf. Das war dringend nötig ;-).
Gesticktes kann ich nicht zeigen. Ich werkle am Rumpf der Arche und da sieht man halt nichts Aufregendes. Aber es geht voran.

Der Kaiser würde sich ...

Bild
.. im Grab umdrehen, wenn er wüsste, dass man jetzt seine Unterhosen (!!!) versteigert. Da hat doch jemand glatt über 6.000 Euro dafür bezahlt. Sachen gibt's ....

Die ersten Erdbeeren ...

Bild
.. des Jahres für sündteures Geld gekauft mit selbst gemachten Waffeln und Schlagobers genossen - mhmmmm!!!

Die Kätzchen ...

Bild
.. haben nun auch einen Platz in der Arche ergattert.

Ungern ...

Bild
.. fahre ich Auto auf Strecken mit viel Verkehr und versuchte bisher, das zu vermeiden. Nun wohnt das Tochterkind aber so, dass man über die vielbefahrene Wiener Südost-Tangente muss, um zu ihr zu kommen. Da ich einmal mit der Bahn zu ihr gefahren bin und das sowas von umständlich war, habe ich mich heute (zugegeben mit Bauchweh) aufgerafft und bin mit dem Auto zu ihr gefahren. Da habe ich ihr geholfen, die frisch gewaschene Babywäsche zu bügeln und einzuräumen. Langsam wird's spannend ;-).
Nun bin ich gut wieder daheim gelandet und doch ein wenig müde, weil mich das Fahren angestrengt hat. Aber bald werde ich mich wohl öfter über die Tangente quälen, denn sonst sehe ich das Enkelkind viel zu wenig.