Posts

Es werden Posts vom Januar, 2012 angezeigt.

Noch ein Fundstück!

Bild
Nämlich eine prähistorische Wandmalerei ;-))). Ich habe eben damit begonnen, die Tapeten von der Wand zu lösen - bevor der Ehemann zur Arbeit musste, machte er noch schnell ein Beweisfoto:
Und beim Freilegen der Wand fand ich dieses Gemälde.
Alter: 25 Jahre, Künstler: unbekannt (ich nehme an, der Ehemann hat da Unsinn verzapft), Motiv: mein Papa, der leider schon lange verstorben ist und damals für das Tapezieren zuständig war. Da es nicht seine Schrift ist, nehme ich an, er hat sich da nicht selbst hingezeichnet - aber sicher ist das auch nicht. Klein Moni kann es auch nicht gewesen sein, denn sie war zu diesem Zeitpunkt knapp 4 Jahre alt und dafür ist die Wandmalerei eindeutig zu hoch oben angebracht und auch nicht kindlich genug. Wie auch immer - das Foto musste sein, denn demnächst wird das Gemälde hinter der neuen Wandfarbe verschwinden:
Und jetzt geh ich weiter arbeiten - Kaffeepause vorbei!

Fundstück

Bild
Was sich da so unter dem Schrank fand - ein Glücksgroschen :-)))! Hat mich doch glatt ein wenig sentimental werden lassen so in Erinnerung an Schilling- und Groschenzeiten!

Abgeholt ..

.. wird grade der große Wohnzimmerschrank. Das eingebaute Schrankbett grenzt an mein neues Rosenzimmer, in dem ich grade sitze. Und ich stehe einige Ängste aus, dass da plötzlich ein Loch in der Mauer ist, so wie das rumpelt da drüben, denn das ist nur ein Gipswand. Hoffentlich geht das gut!!!
Wenn der Schrank endlich weg ist, kann dann die Arbeit im Wohnzimmer so richtig losgehen, weil nichts mehr im Weg herumsteht.
Und ich leide hier grade, denn die Arbeiter sind auf dem Balkon, um zu rauchen. Und es stinkt bis hier *grmpf*.

Rumba und Co...

Bild
.. falls gute Musik aufgelegt wird, werden wir heute Abend aufs Parkett legen, denn wir gehen tanzen :-))))! Hier zur Einstimmung ein wenig Tanzmusik.

Stickfortschritt

Bild
Der arme I-Aah muss noch ganz ohne Backstitches auskommen. Aber ich finde, er sieht auch so schon sehr süß aus (auch wenn das Foto etwas verschwommen ist).

Es geschehen Zeichen und Wunder!

Wir bekommen anscheinend doch die neuen Fenster und die Balkontüre - zwar ziemlich sicher nicht im Rahmen der Renovierungsarbeiten im Wohnzimmer, aber immerhin :-))))!

Unsicher gemacht ...

Bild
.. haben das Tochterkind und ich heute die SCS im Süden von Wien. Das war nun das erste Mal, dass ich mit dem neuen Auto über die Autobahn gesaust bin - und es fährt sich sowas von klasse!!
Beim Einkauf fielen nicht nur jede Menge Oberteile für die Oma "in spe" ab (das Christkind hatte Gutscheine meines Lieblings-Klamottenladens gebracht), sondern auch Söckchen fürs Enkelbaby. Sind die nicht niedlich??? Überhaupt könnte ich zur Zeit in Baby-Abteilungen arm werden. Die Sachen sind alle so süß, ganz schlimm ist das für meine Geldbörse ;-))).

Nach langem Suchen ...

.. wurde ich nun fündig. Ganz glücklich bin ich noch nicht, weil die Vorlage nicht ganz das tut, was ich möchte (zum Beispiel mag sie die Überschrift bei den verlinkten Blogs nicht anzeigen und ich habe keine Ahnung, warum!!). Nun bleibt das aber mal so, bis ich wieder Lust habe, rumzuspielen.
Sticktechnisch beschäftige ich mich weiterhin mit der Stickarbeit für das Enkelbaby. Da gibt's aber noch nichts zu zeigen - bitte um Geduld!

Übergangs-Outfit...

.. für den Blog, bis ich gefunden habe, wonach mir grade ist. Nach Winter war mir auf alle Fälle nicht mehr ;-))!

Hoffnung aufgegeben

Nach einem neuerlichen Telefonat mit der Genossenschaft haben wir mittlerweilen die Hoffnung aufgegeben, dass das mit dem Fenstertausch während der Renovierungsarbeiten noch klappt. Freundlich war ich heute am Telefon nicht mehr - ich nehme an, meinem Gesprächspartner war's egal. Mir ging es nachher besser - wenigstens etwas ;-).
Irgendwie sind wir grad so "Pfeif drauf", dass wir überlegen, den Fenstertausch ganz sein zu lassen. Mal sehen, was passiert, wenn sich die Wogen geglättet haben ...

Nix war's ...

.. mit dem Abholen des Schranks im Wohnzimmer, da das Auto des Abholers kaputt ist. Irgendwie ist da (wieder mal) der Wurm drin - nix klappt so, wie es soll.
Aber wir sind ja eigentlich auch nichts Anderes gewohnt :-(.

Viel Anderes ...

Bild
.. gibt es im Moment zu tun. Deswegen hält sich der Fortschritt bei meinen Handarbeiten sehr in Grenzen. Aber sobald die Zeit es erlaubt, hänge ich an der Nadel. Die gehäkelte Tagesdecke wird im Moment ein wenig vernachlässigt - die Stickerei fürs Enkelkind hat Vorrang. Aber das ist doch verständlich, oder ;-)??

Neuerwerbungen

Bild
Da sich die Tapete vor allem an der Decke mit normalem Tapetenlöser nicht wirklich lösen lassen wollte, kauften wir einen Dampfablöser. Dieser wurde heute Vormittag vom Ehemann getestet - und siehe da: Das Ding geht wirklich super! Da unser Wohnzimmer 25 qm groß ist, hat sich der Kauf wirklich gelohnt, denn alle Wände plus Decke - da ist viel Tapete abzulösen.
Der Anruf bei der Genossenschaft heute brachte nicht viel, da der zuständige Mann nicht erreichbar war *grmpf*. Die Dame, die ich am Telefon hatte, war sehr nett - die Frage ist nur, ob sie nur nett war, oder auch weitergibt, was ich deponiert habe. Ansonsten folgt morgen der nächste Anruf - ich kann lästig sein!!


Für mein Rosenzimmer habe ich auch etwas Neues erstanden - einen kleinen Rosenteppich. Er passt farblich einfach toll ins Zimmer!

Warten ist angesagt

Laut Genossenschaft soll sich der Schlosser bei uns melden wegen der Besichtigung der Fenster. Dreimal dürft ihr raten, wer noch nicht angerufen hat. Also morgen wieder bei der Genossenschaft anrufen und nachfragen - mal sehen, ob das noch höflich vonstatten geht, weil ich schon ziemlich genervt bin. Es ist zum Verzweifeln!!! Ich möchte doch nur Heizkosten senken, aber so einfach ist das nicht, wie man sieht!

Bürokratische Hürden

Gestern noch war die Freude groß über die geplanten neuen Fenster - heute kam der Dämpfer. Wir dürfen nämlich gar nix. Die Wohnung ist zwar eine Eigentumswohnung, ABER wurde von einer Genossenschaft erbaut. Nun muss erst ein Schlosser kommen und feststellen, dass die Fenster irreparabel sind. Falls der Schlosser das feststellen sollte, muss die Genossenschaft noch ihre Zustimmung zum Fenstertausch geben. Wir wollten nichts anderes als dasselbe Fenstermodell wieder einbauen lassen, das bisher drinnen ist. Somit gäbe es auch keine Veränderungen an der Fassade, die einheitlich bleiben muss. Ich bin sauer!!!!! Nun können wir wohl vergessen, dass der Fenstertausch im Rahmen der Renovierung des Wohnzimmers passieren wird - denn wie allgemein bekannt ist, wiehert der Amtsschimmel sehr langsam :-(((.

Anbote eingeholt

Heute Vormittag waren wir bei drei Fensterfirmen und haben mal die Maße für die Fenster im Wohnzimmer und die mehr als undichte Balkontüre abgegeben, um Kostenvoranschläge einzuholen. Von einer Firma haben wir schon Antwort und wie es aussieht, bekommen wir neue Fenster mit breiterer Fensterbank. Dann wird dem Ehemann auch der Wunsch erfüllt, keine Vorhänge mehr vor die Fenster zu hängen, damit man hinaussieht (abgesehen davon, dass man im Sitzen sowieso nicht hinaussieht, weil bei uns die Fenster extrem weit oben angebracht sind). Aber ansonsten bleibt ihm der Ausblick und mir die breite Fensterbank für Deko ;-)) - klingt doch gut, oder?

Das Ferkelchen ...

Bild
.. ist natürlich immer mit von der Partie, wenn Winnie Pooh und Tigger unterwegs sind ;-).


Den Grund für die Stickerei von Kindermotiven könnt ihr HIER nachlesen! Ich freu mich :-))))!

Gewünscht - bekommen

Bild
Vom Christkind habe ich mir einen Nachttopf gewünscht. Ja, ihr habt richtig gelesen - ich wollte gerne einen Nachttopf. Und zwar nicht, weil ich zu faul bin, nachts zur Toilette zu gehen, sondern weil mir die Form einfach gut gefällt. Und weil ich anscheinend brav war, hat das Christkind auch einen richtig originalen Email-Nachttopf gebracht. Nun ist er mit frühlingshaften Primeln dekoriert - sieht doch nett aus, oder ;-))??

Die ersten Chaos-Fotos .. weitere werden folgen ;-)

Bild
Wie versprochen gibt es einige Fotos vom Beginn der Umbauarbeiten.
Und dieser Verbau soll weg. Am nächsten Samstag wird er abgebaut und abgeholt. Nun geht es ans Ausräumen, was jetzt nicht so viel Aufwand ist, da der ganze linke Teil ein Schrankbett ist und es hier somit nichts auszuräumen gibt.

Zum Abschluss zeige ich euch noch, dass der Winter sich doch gemeldet hat. Am Freitag gab es ein richtiges Wintergewitter mit Blitz und Donner. Und in der letzten Nacht kam noch ein wenig Schnee dazu:

Wieder Chaos!

Kaum haben wir das Chaos bewältigt, das durch den Umbau zweier Zimmer entstand, sorgen wir für neues Chaos - anscheinend brauchen wir das *g*. Nach einem Besuch im Baumarkt heute Vormittag riss der Ehemann mal die Styroporplatten im Wohnzimmer von der Decke - viel Mist, viel Abfall.
Dann machten wir uns auf zum Sohn, der uns zum Kaffee eingeladen hatte. Schön war's und so ganz ohne Chaos :-)))! Ich baute die Wäscheberge ab, da der Sohn zwar alles gern macht im Haushalt, wenn da nur nicht das Bügeln wäre ....
Und nun versuchen wir hier, noch mehr Chaos zu machen - ich weiß jetzt schon, dass es uns gelingen wird und mache mich daran, den Wohnzimmerschrank auszuräumen.
Bis dann, falls ich mal wieder den Weg an den PC finde zwischen Kisten und Kisten und....
Fotos liefere ich nach!!

Ein Moni-Tag ...

.. war bis grade eben. Das Tochterkind trudelte am frühen Vormittag hier ein. Dann war bummeln, shoppen, Kaffeehaus und Chinarestaurant angesagt. Nun ist sie wieder auf dem Heimweg.
Das Wetter, das gestern noch sehr frühlingshaft war, zeigte sich heute mal von einer winterlicheren Seite. Kalter Wind und hin wieder ein paar Schneeflocken - es ist also doch noch Winter, auch wenn man gestern etwas Anderes glauben hätte können. Was soll's - ist schließlich erst Januar.

Möbel bestellt ...

Bild
.. haben wir heute vormittags. Also ist der Startschuss für die Renovierung des Wohnzimmers gefallen. Dann soll aber endgültig Schluss sein mit dem Renovieren in der Wohnung. Diesmal kommt besonders viel Arbeit auf uns zu. Tapeten runter, Decke runter (Styroporplatten + Untertapete) - alles neu ausmalen. Alten Boden rausreißen, neuen Boden verlegen - und jetzt hör ich auf mit der Aufzählung, denn wenn der Ehemann hier mitliest, bestellt er sonst vielleicht die neuen Möbel wieder ab ;-))).

Wetter hier und im Westen

Während der Westen Österreichs in Schneemassen versinkt, regnet es hier zum Glück nur. Für Schnee ist es viel zu warm. Wir haben um die 5 Plusgrade. Starker Wind macht es aber trotzdem kälter.
Wie jedes Jahr gilt: Wenn der Schnee nicht vor Weihnachten kommt, kann er meinetwegen ganz ausbleiben. Wenn es nach mir ginge, brauche ich in diesem Winter keinen Schnee mehr ;-))!

Den ganzen Vormittag ...

Bild
.. haben wir heute in diversen Möbelhäusern verbracht. Einen Teil der Zeit wendeten wir für ein gemütliches zweites Frühstück samt Prosecco auf - muss auch sein dürfen ;-).

Dann ging es aber darum, eventuell neue Möbel für das Wohnzimmer auszusuchen. Fündig wurden wir nicht. Ideen kamen einige mit nach Hause. Keine Ahnung, was davon umgesetzt werden wird.
Fakt ist: Der Melanboden im Wohnzimmer ist kaputt und muss dringend erneuert werden. Der jetzige riesige Schrankverbau mit integriertem Bett steht auf dem Boden und müsste also sowieso abgebaut werden. Da wir das Klappbett nicht mehr benötigen, bietet sich an, neue Möbel für mehr Stauraum (an Platz mangelt es hier IMMER!!) zu kaufen. Und genau da liegt der Hund begraben: denn die aktuelle Möbel-Mode ist so, dass alles sehr offen ist. Viele Regale, Vitrinen, aber kaum Schränke, in denen man viel Kram unterbringt. Die Modelle, die solche Schränke im Programm haben, sehen nicht unbedingt so aus, dass ich in Begeisterung ausbreche. Also …

Schön gefeiert ...

Bild
.. zu viel Süßes gegessen und die Neuigkeiten im Haus bewundert haben wir gestern bei Moni. Gemeinsam guckten wir dann noch in ein wunderschönes Buch, das Moni bekommen hat. Da gibt es jede Menge Basteleien drin, die man verwirklichen könnte. Fehlt nur die Zeit.... ;-)!

Leider wurde kein gemeinsames Foto der beiden Geburtstagskinder gemacht. Sehr nachlässig!!!!

Die gewünschte Geburtstagstorte ...

Bild
.. ist fertig. Die beiden Geburtstagskinder haben sich eine Schwarzwälder Kirschtorte gewünscht. Nun geh ich noch Packerl machen und dann ist alles bereit für den Besuch und die Feier bei Moni.

Noch ein Geburtstagskind

Bild
Da unsere beiden Kinder im Januar Geburtstag haben, gibt es heute wieder etwas zu feiern!
Alles Gute zum 29. Geburtstag, liebe Moni!!

Tigger ...

Bild
.. war - wenn ich mich recht erinnere - die Lieblingsfigur meines Sohnes aus den Winnie-Pooh-Geschichten, als Thomas noch klein war. Hier liegt Tigger sogar einmal faul herum und hüpft nicht wild durch die Gegend ;-).

Den halben Tag ...

.. habe ich heute damit verbracht, die Weihnachtsdeko zu entsorgen. Der Baum wurde auch abgeräumt und weggeschafft. Nun haben die Schneemänner Einzug gehalten im Wohnzimmer und in meinem Zimmer sind wieder die Rosen eingezogen - was auch sonst ;-)).

Und wieder ein Jahr älter!

Bild
Und zwar der Herr Sohn! Alles Gute zum 23. Geburtstag wünschen wir dir!


Gut angekommen ...

.. im neuen Jahr? Hier wurde so viel geballert wie schon lange nicht mehr. Ich hätte gern das Geld, das nur hier in der Stadt in die Luft geschossen wurde!! Wie war das mit der Wirtschaftskrise? So schlecht kann es uns nicht gehen, wenn man noch Unmengen in Feuerwerkskörper investieren kann.
Ich bin gespannt, was das neue Jahr bringen wird!
Hier ist diesmal zu Jahresbeginn alles anders. Seit Jahren schon feierten wir am Neujahrstag mit unseren Kindern und den Großeltern die Geburtstage unserer Kinder. Da diese aber zu Silvester aus waren und deswegen heute lieber schlafen, wird die Feier auf den 7. Januar verschoben. Da fahren wir dann alle zu Moni - noch eine Neuerung, denn bisher wurde hier gefeiert.
Also beginnt das neue Jahr heuer hier sehr ruhig - auch nicht schlecht, das Stickzeug ruft ;-))!