Das erste selbst gekaufte Auto

Da der VW Polo des Sohnes mit mickrigen 56.000 km den Geist aufgegeben hat, hat er sich in der letzten Woche einen Neuwagen gekauft. Trotz etlicher Probleme konnte er ihn heute schon in Empfang nehmen - dank tatkräftiger Unterstützung der Eltern. Und zwar nicht durch Investition von Geld, sondern von Zeit. Wir haben fast alles für ihn erledigt, damit er sich nicht dauernd von der Arbeit frei nehmen muss. Und grade eben hat er das neue Wägelchen vom Händler geholt - funkelnagelneu. Da strahlen sie um die Wette, das neue Auto und der stolze Besitzer ;-).
Sorry für die Fotoqualität, es war nur das Handy mit!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!