Heurigenbesuch

Den wunderschönen Spätnachmittag wollten wir nutzen und bei einem Heurigen im Freien etwas futtern. Der Sohn stieß auch dazu (eh klar, es gab ja was zu essen *g*). Leider haben wir dafür das falsche Lokal gewählt. Die Plätze im Freien waren alle besetzt. Wir nahmen dann im Lokal Platz und warteten ewig aufs Essen. Wenigstens war das Essen gut. Gemütlicher ging's dann bis eben hier daheim weiter und wir plauderten bei Kuchen und Kaffee bzw Wein.  Nun hat sich der Sohn auf den Heimweg gemacht und ich freue mich schon auf morgen, denn da geht es ab in den Garten, wo wir hoffentlich noch viel Herbstsonne tanken können!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!