Posts

Es werden Posts vom Juli, 2011 angezeigt.

Die erste Einladung ..

... zum Kaffee gab es heute vom Sohn. Diesmal mussten wir nicht mit Arbeitsklamotten anrücken, wir durften uns rundum verwöhnen lassen :-)))). Die Großeltern waren auch eingeladen zum Besichtigen der neuen Wohnung. Gemütlich war's und ich weiß nun, dass auch Söhne den Kaffeetisch schön decken können, auch wenn die Mutter ihnen das nicht zugetraut hätte ;-)))! Fotoapparat blieb leider daheim, also gibt's kein Beweisfoto des gedeckten Tisches.

Schön war's

Bild
Moni und ich waren zuerst in der Stadt bummeln und im Kaffeehaus. Petrus hat sich erbarmt, es blieb trocken und war sogar zeitweise sonnig! Bei einem Besuch im Handarbeitsladen musste dann das neue Weihnachts-Ricoheft mit. Dann wurde kurz daheim gerastet und ein wenig gefuttert, bis ein Anruf des Sohnes kam. Er möchte hier in der Stadt in ein Möbelhaus. Daraufhin trafen Moni und ich uns dort mit Thomas. Und hinterher tranken wir noch gemeinsam Kaffee (nein - wir sind nicht koffeinsüchtig ;-)!!
Nun sind die Kinderchens wieder weg und ich war grad mit dem Ehemann noch im Gartencenter, wo wir den Gutschein verbraten haben, den wir von den Kindern geschenkt bekommen haben. So schöne Familientage könnte es von mir aus gerne öfter geben :-))))!

Heute freue ich mich ...

.. auf einen Mutter-Tochter-Tag, denn das Monikind kommt und dann ziehen wir los. Da ist dann kein Klamottenladen vor uns sicher und schon gar nicht unser Lieblings-Kaffeehaus :-)))). Mal sehen, was wir sonst noch so anstellen - auf alle Fälle hoffe ich, dass Petrus ein Einsehen hat und den Regen abgestellt lässt!!!

Ein Tag Schönwetter ...

.. und das war's dann wieder. Gestern konnten wir den Tag im Garten im nutzen - zum Glück, denn heute ist wieder Regen und graues Wetter angesagt. Ich frag mich, wo sich in diesem Jahr der Sommer versteckt hält???? Vielleicht hätte ich doch nicht gleich drei Sommerkleider kaufen sollen - das war wohl etwas voreilig!

Naiv wie ich bin ...

Bild
.. habe ich gedacht, das Renovieren hätte Ende. Aber langsam - erst zeige ich euch mal das neue Couchtischchen (guckst du, Tom - es ist NICHT wie deins ;-)))!
Kaum waren wir daheim, meint der Mann, er müsse (weil noch Wandfarbe übrig ist), das kleine erste Vorzimmer neu streichen. Was als Nachmittags-Aktion geplant war, artet aus, weil natürlich immer alles anders kommt als geplant und die Tapete vom Überstreichen so gar nix hielt - und somit sieht es wieder wunderschön aus hier *seufz*:

Eigentlich ...

Bild
.. sollte das Wetter heute nicht mehr grau in grau sein und schon gar nicht mehr sollte es regnen. Aber das Wetter hält sich nicht an den Wetterbericht und somit fiel der für heute geplante Gartenbesuch leider ins Wasser. Nicht nur, dass es nass ist draußen - es hat auch wenig angenehme 15°. Das ist bisher ein Sommer zum Vergessen!!

Noch was Neues ...

Bild
.. gibts seit heute in der Wohnung. Da das Wohnzimmer durch mein Umsiedeln sehr leer geworden ist (der Sticksessel und der Schreibtisch kamen weg), ist nun Platz für eine gemütliche Couch. Die kauften wir schnell entschlossen am Donnerstag und sie war sogar lagernd. Der Sohn half netterweise beim Tragen und durfte hinterher auch beim "Einsitzen" helfen ;-):

Die originale Kissenrückseite gefällt mir so gar nicht. Da werde ich mich auf die Suche nach passenderem Stoff machen und sie neu beziehen. Und wem die Couch jetzt irgendwie bekannt vorkommt - es ist dieselbe wie einige Posts drunter in der Wohnung des Sohnes, nur in einer anderen Farbe :-).
Das war der Anfang zum Umgestalten des Wohnzimmers. Der Rest muss warten, denn uns reicht es für dieses Jahr mit dem Renovieren!

Ohne Worte

Bild

Zimmer-Impressionen

Bild
Langsam wird's wohnlich bei mir. Aus unerfindlichen Gründen habe ich schon vor längerer Zeit ein Kissen gestickt, das nun genau dasselbe Braun hat wie eine Wand im neuen Zimmer. Ich bin wohl Hellseherin ;-). Leider sind die Farben auf dem Foto rechts oben nicht so gut zu sehen. Das Kissen auf dem Sticksessel meine ich. Beim Ausräumen fand ich den hübschen Kleiderhaken, der nun außen auf dem Schrank hängen darf. Ich finde es viel zu schade, wenn er im Schrank verschwindet. Und heute Vormittag fand ich noch diese Deckenlampe, die so gut ins Zimmer passt, dass sie sofort mit musste. Wenn jetzt endlich noch die fehlenden Vorhänge vors Fenster kommen, ist fast alles perfekt :-)))!

Endlich mal wieder ...

Bild
.. etwas Gesticktes! Die rechte obere Ecke ist nun fertig beim Rosensampler. Es geht nur sehr langsam voran im Moment, zu viel Anderes beansprucht meine Zeit.

Heute kommt nachmittags Besuch, auf den ich mich schon freue. Endlich ist das Chaos hier so gelichtet, dass man auch wieder Leute hereinlassen kann, ohne Angst haben zu müssen, dass sie irgendwo drüber fallen ;-). Jetzt geh ich mal meine Tischwäsche durchforsten - obwohl... ich glaub da muss sowieso was mit Rosen auf den Tisch ;-))).

War's das schon??

Das muss man sich im Moment hier fragen, wenn man vor die Tür geht - nämlich "War's das schon mit dem Sommer?" Es stürmt, regnet immer wieder und ist richtig kühl geworden. Okay, im Moment kommt grad so ein wenig die Sonne durch, aber nach Sommer ist das Wetter trotzdem nicht. Ich hoffe doch sehr, dass sich das bald ändert, aber laut Wetterbericht bleibt das wohl noch eine Weile so herbstlich.
Zum Stand der Renovierungsarbeiten in der Wohnung: Die beiden neuen Zimmer sind fast fertig. Im Wohnzimmer ist das Chaos beseitigt. Der Schreibtisch, der dort mit meinem PC stand, ist abgebaut und das Zimmer sieht nun total leer aus - nicht nur wegen des fehlenden Schreibtisches, sondern wohl auch, weil es während der Umbauarbeiten so arg angeräumt war. Heute kauften wir schnell entschlossen noch eine neue Couch für's Wohnzimmer. Erstaunlicherweise war sie sogar lagernd und kann schon am Montag abgeholt werden. Das ist dann Schritt 1 zum Umgestalten des Wohnzimmers ... aber da…

Damit der Ehemann ...

Bild
.. nicht aus der Übung kommt, was das Aufbauen von Möbeln betrifft, waren wir heute drei Stunden in der Wohnung des Sohnes. Dort wurden zwei Schränke im Vorzimmer aufgebaut. Ich versuchte unterdessen, das Chaos, das durch noch nicht vorhandenen Stauraum entstanden ist, etwas zu lichten. Ein paar Fotos habe ich auch gemacht, leider habe ich dabei vergessen, die heute aufgebauten Schränke zu fotografieren. Drei Bilder habe ich mitgebracht - vom Schlafzimmerschrank, der Sitzecke im Wohnzimmer und vom Esstisch im Wohnzimmer.




Die Couch ist noch nicht fertig, drum gibt's zwischen den beiden Elementen auch einen Höhenunterschied. Da müssen aber erst Beine angeschraubt werden, dafür fehlte heute die Zeit. Nun fehlen nur mehr wenige bestellte Möbel: zwei Stühle, die noch an den Esstisch sollen und ein Schrank im Vorzimmer fehlt auch noch. Dann ist aber endlich alles da und die Wohnungseinrichtung komplett.

Eingeladen ...

Bild
.. waren wir heute bei Moni und Andreas. Wir waren schon sooo lange nicht mehr bei den Beiden, eigentlich eine Schande! Aber durch das Renovieren hier und in Thomas' neuer Wohnung fehlte leider die Zeit. Umso gemütlicher war es heute und wir wurden so richtig verwöhnt. Ich sag nochmal DANKE und zeige mal, wie gut ich es mir heute gehen ließ: Das Kind schuftet und ich tu gar nix und warte nur aufs Essen ;-):

Doch noch geschafft ...

Bild
.. habe ich es dann gestern, meine Vorhänge zu nähen. Somit gibt's Fotos aus dem zwar immer noch nicht fertigen Zimmer, aber langsam wirds! Der kleine Rosenspiegel hängt über der Kommode, da hat sich gestern noch ein wenig Rosendeko auf die Kommode verirrt. Die Vorhänge sind genäht, vors Fenster kommt noch ein Vorhang, der ist im Möbelhaus bestellt und das dauert noch, bis der kommt. Netterweise hat sich der Ehemann bereit erklärt, die Karniese doch noch zu verlängern, was mich sehr freut, da ich die Vorhänge dann bis in die rechte Ecke schieben kann. Ein großer Spiegel fehlte auch noch - sehr wichtig in einem Weiberzimmer! Das Fotografieren desselbigen erwies sich als gar nicht so einfach ;-).
Noch konnte ich mich nicht dazu durchringen, Bilder an die Wände zu hängen, weil ich noch gar nicht weiß, was ich genau aufhängen möchte. Das wird sich aber sicher noch ändern.

Nett wie ich bin ...

Bild
.. habe ich gestern, weil ich Zeit hatte, zuerst die Vorhänge fürs Arbeitszimmer des Ehemannes genäht. Er wollte nur Verdunklungsvorhänge. Sein Zimmer ist nun fast fertig:
Als Dank dafür, dass ich mich zurückgehalten habe und nicht gleich auf die Rosenvorhänge gestürzt habe, hat er heute vergessen, mir die Nähmaschine auf den Tisch zu stellen, bevor er hier losfuhr. Und die doofe Maschine ist so schwer, die traue ich mich noch nicht auf den Tisch zu hieven. Wieder nix mit Nähen meiner Vorhänge :-(.

Wie ein kleines Kind ...

Bild
.. freue ich mich, denn der Stoff für die Vorhänge für mein Zimmer ist eben angekommen. Und ich muss jetzt nochmals Werbung für DIESEN Laden machen, denn die Lieferung war ausgesprochen schnell bearbeitet. Man wurde immer auf dem Laufenden gehalten - klasse Service!
Und der Stoff ist soooo schön und passt so perfekt - guckt einfach selbst ;-)!
Jetzt brauche ich nur noch Vorhangbänder und dann ran an die Nähmaschine!! Ich freu mich :-)))!

Keine Emanze ...

Bild
.. bin ich offensichtlich - denn ich finde die Farce, die hier seit geraumer Zeit abläuft was den Text unserer Bundeshymne betrifft einfach nur lächerlich. Ich fühle mich absolut nicht benachteiligt durch die Textzeile "Heimat bist du großer Söhne", warum sollte das in Zukunft "Heimat bist du großer Töchter, Söhne" heißen??? Erstens klingt das doof, zweitens: Muss wirklich immer und überall auf Gleichberechtigung gepocht werden? Selbst wenn der Anlass noch so nichtig ist?? Probleme haben wir hier in unserem Land .... da kann frau nur den Kopf schütteln!!!


Apropos: Ich will dann bitte auch "Heimat bist du kleiner Töchter" in der Hymne haben, denn ich bin schließlich nur 160 cm groß ;-)))) - und für alle ohne Humor: JA, ich weiß, dass damit NICHT die Körpergröße gemeint ist!!!!

Der Ehemann...

Bild
... ist wieder mal mit Möbelaufbau beschäftigt - ihm reichts eigentlich langsam, was ich durchaus verstehen kann. Heute sind die Möbel in seinem Arbeitszimmer dran und ein wenig sieht man schon:
 Ich bin mittlerweilen wieder fit genug, meine täglichen Spaziergänge aufzunehmen - ohne dass ich hinterher total k.o. bin. Und so war ich vormittags fast 1,5 Stunden unterwegs und dabei entdeckte ich im Schaufenster diese drei Kännchen und habe sie für zusammen 6 € erstanden - natürlich alle mit Rosenmuster ;-):
Und jetzt gehe ich nach laaaaaanger Zeit wieder mal sticken. Ich glaub, ich weiß gar nicht mehr, wie das geht ;-)))).

Wieder schuften ...

.. hieß es heute für die Männer der Familie. Jede Menge Möbel waren abholbereit im Möbelhaus und so machten sich der Ehemann und der Sohn mittags auf den Weg, um den beladenen Transporter zu holen und die Möbel über die beiden Wohnungen zu verteilen. Hier kamen die Kästen fürs Arbeitszimmer von Stefan an. Und Thomas braucht in seiner Wohnung nun endlich nicht mehr auf der Gästematratze schlafen, denn er bekam die Schlafzimmermöbel. Diese bauten die beiden bis grade eben auf - der Aufbau der Möbel im Arbeitszimmer hier muss bis morgen warten. Langsam, SEHR langsam ist ein Ende des Chaos in Sicht !!!!

Schändlich vernachlässigt ...

.. wird im Moment das Handarbeiten von mir. Bei Schönwetter sind wir im Garten, da mag ich lieber lesen oder träumen oder unterm Nussbaum dösen ;-). Und wenn wir daheim sind, gibt's immer Anderes zu tun. Dabei wartet das neue Zimmer auf die Tagesdecke, das Rosen-ABC, ...
Vielleicht komme ich ja in der kommenden Woche dazu, eine Nadel (Häkel- oder Sticknadel - mir wäre beides recht!) zur Hand zu nehmen!

Heute ...

... war viel los hier. Erst waren wir im Baumarkt (immer fehlt noch irgend etwas, das wir fürs Renovieren brauchen - im Moment ist der Bedarf an Kabelkanälen groß!), dann waren wir im Elektromarkt. Anschließend brauchten wir eine Pause, also waren wir im Kaffeehaus - man gönnt sich ja sonst nix ;-). Und dann waren wir Klamotten shoppen - und wie ;-)))! Ich bin jetzt gut ausgestattet für den Sommer und habe heute im Ausverkauf eine Hose, zwei Kleider und zwei Oberteile erstanden. Schick bin ich damit - meint zumindestens der Ehemann und der muss es ja wissen ;-).
Nachmittags war wieder Arbeit daheim angesagt - ich saß am PC, der Ehemann kümmerte sich um die Elektroinstallationen in seinem künftigen Arbeitszimmer. Als meine PC-Arbeit fertig war, siedelte er meinen PC um ins neue Zimmer und somit bin ich hier komplett. Bis auf das Allerwichtigste natürlich: die DEKO! Aber die muss noch warten.
Zwischendurch wurden noch einige Weichseln entkernt, die wir gestern im Garten geerntet haben …

Neugierig?

Bild
Na dann tretet mal ein ins neue Zimmer. Links an der Wand ist mein Arbeitsplatz - die Technik passt nicht so recht zum Landhausstil, ist aber unverzichtbar - und wird noch mehr, wenn mein PC umgesiedelt ist ;-).




An der linken, macchiato-braunen Wand steht ein zweitüriger Schrank - da hat das "Welcome"-Rosenschild schon seinen Platz gefunden:







An der rechten Wand stehen ein dreitüriger Schrank (Frau muss ja schließlich ihre ganzen Klamotten irgendwo unterbringen) und eine Kommode:
Die Wände sind alle noch nackig. Da darf ich mich deko-technisch noch austoben. Auf der Kommode liegt allerdings schon ein Spiegel, der da drüber angebracht werden soll - mit Rosenmuster (war klar, oder??). Und die kleine Schachtel passt vom Muster her dazu. Für den Haken habe ich auch noch keinen Platz ausgesucht, der wird sich aber sicherlich noch finden.
Neben der Kommode steht noch ein Bett, für das ich grade die Tagesdecke häkle. Für Vorhänge habe ich mich mittlerweilen auch entschieden. Ich habe a…

Renovier-Pause

Bild
Wir waren heute im Garten und schön war's. Ein Mitbringsel für alle, die Rosen genauso gern mögen wie ich: die erste Blüte der Rose Heritage, die ich vom Tochterkind anlässlich meines Krankenhausaufenthalts bekommen habe:

Einen ersten Blick ...

Bild
.. ins Stickzimmer könnt ihr schon mal werfen, denn die wichtigsten Utensilien sind schon umgesiedelt. Die Tageslichtlampe im Hintergrund passt stilistisch so gar nicht ins Zimmer, ABER ich habe sie erst vor kurzem gekauft und möchte sie nicht mehr missen wegen des tollen Lichts!

Ich krieg die Krise!!

Nicht nur, dass das Chaos kein Ende nehmen will - ich würd ja gern Fotos meines Zimmers zeigen, aber da siehts noch nicht nach Fotografieren aus drin - hat heute Morgen unsere Kaffeemaschine den Geist aufgegeben. Ich will Kaffee!!!!!!!!!!! Der Ehemann ist grad unterwegs, den ich hab ich schon alarmiert - falls der den Fehler nicht ausfindig machen kann, muss ich heute noch eine neue Maschine kaufen. Denn ohne Kaffee geht hier gar nichts!!!

NACHTRAG: Der Ehemann konnte die Kaffeemaschine reparieren *uff* - kein Wunder, dass Klein-Moni statt des Wortes "reparieren" "papa-ieren" sagte. Schließlich findet er meist den Fehler und kann's beheben.

Seit Stunden ...

Bild
.. schrauben, bohren und hämmern sie - und alles, damit ich ein schönes neues Zimmer bekomme. Ich finde, sie haben einen Orden verdient!!!
Ich war unterdessen im Baumarkt und im Elektromarkt, um fehlende Kleinigkeiten zu kaufen. Und ganz zufällig huschte ich noch schnell in einen Dekoladen, da Moni mir erzählt hatte, dass es da zur Zeit Dinge gibt, die ich ganz sicher ganz unbedingt haben müsste ;-) - und natürlich hatte sie recht:

Die Lampe hängt schon ..

Bild
.. in meinem Zimmer und morgen kommen die Möbel *juhuuuu*!

Ansonsten ist nun hier alles fertig ausgemalt und ein Ende der Umbauarbeiten endlich in Sicht. Leider dauert es noch etwas, bis die Möbel fürs zweite Zimmer kommen. Aber wenigstens einen Teil der hier gelagerten Kisten kann man dann schon abbauen, wenn mal ein Zimmer mit Möbeln bestückt ist.


Zum Dank fürs Helfen habe ich für den Sohn einen seiner Lieblingskuchen gebacken - einen Gitternetzkuchen. Reste davon konnte ich retten, damit Moni morgen auch noch etwas bekommt, wenn sie zum Helfen beim Möbelschleppen und -aufbauen kommt.

Schwierig, schwierig

Grade eben war ich im Möbelhaus auf der Suche nach Vorhängen für mein neues Zimmer. Hingegangen bin ich mit dem Wunsch: Es müssen unbedingt Vorhänge mit Rosenmuster sein. Heimgekommen bin ich mit etlichen Stoff-Fahnen zum Gustieren daheim und das, was ich gesucht habe, war eigentlich nicht dabei. Nun habe ich übers Wochenende Zeit, mich zu entscheiden - oder noch weiter zu suchen. Die Beratung war auf alle Fälle klasse, sehr geduldig bei meinen Sonderwünschen und supernett. Wieso gibt's eigentlich nie genau das, was ich mir vorstelle ;-))???