Ein Zimmer ...

.. viele verschiedene Benutzungsmöglichkeiten. Als wir 1986 hier einzogen, war eines der Zimmer, die gerade leer geräumt wurden, unser Schlafzimmer. Damals war die Hoch-Zeit der Tapete - dementsprechend fanden sich gestern hinter dem entsorgten Schlafzimmerschrank Reste dieses "schönen Stücks" - grausig oder??? Irgendwie staunt man doch ziemlich, was einem damals gefiel!


Später dann räumten wir das Schlafzimmer und es wurde das Zimmer des Sohnemanns. Auch davon fand sich ein Tapetenrest hinter den Schränken - Bärchen in Blau:

Als unsere Tochter auszog, übersiedelte der Sohn in ihr ehemaliges Zimmer und das einstige Schlafzimmer wurde zum Arbeitszimmer des Ehemanns - mit weißer Tapete. Nun sind fast alle Tapetenreste von der Wand geschabt und das Zimmer wird zum Verena-Stickzimmer :-), allerdings ohne Tapete ;-))).

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II