Drei Tage ...

.. Renovieren liegen hinter uns und was soll ich sagen? Man sieht ein wenig Licht am Ende des Tunnels ;-).
Am Donnerstag wurden die Wände im Vorraum gestrichen - zum Vergleich vorher und nachher:

Gestern wurde der Wohnzimmerschrank vom Möbelhaus geholt und zum Teil auch noch aufgebaut. Da der Schrank ein Ausstellungsstück war, war er relativ wenig zerlegt und die Teile dementsprechend schwer. Wer nun die Männer der Familie kennt, weiß, dass beide nicht grade das Format eines Möbelpackers haben. Sie mussten wirklich schwer schuften, bis alle Teile im dritten Stock waren. Und so sieht das in etwa aus - da fehlt noch so einiges (zum Beispiel die Türen der Schränke und die Laden im Unterteil), aber vielleicht kann man sich schon ein bisschen was vorstellen:

Heute waren nur Thomas und ich im Arbeitseinsatz. Und wir haben heute den Putzlappen geschwungen. Somit ist die Küche fertig geputzt und kann eingeräumt werden. Das Badezimmer ist auch fast fertig geputzt. Nun fehlen einige Arbeiten, für die wir das handwerkliche Geschick des Ehemannes brauchen - vielleicht schaffen wir ja, das alles an einem Vormittag in der nächsten Woche zu erledigen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II