Nix mehr mit drücken ...

.. vor der Arbeit. Wir waren eben im Baumarkt und haben alle "Zutaten" für die lang hinausgeschobene Renovierung unseres Vorraums gekauft. Ich habe soeben begonnen, die Türstöcke abzukleben und voraussichtlich morgen beginne ich dann mit dem Streichen der Wände.

Das ist bei uns im Haushalt eindeutig meine Arbeit, weil ich das einfach besser kann als der Göttergatte. Leider bekomme ich davon relativ schnell Verspannungen im Nacken/Schulterbereich und deswegen kann ich nicht so lang am Stück streichen. Zum Glück ist der Vorraum nicht allzu groß.
Grade eben haben wir die dort hängenden Fingerhutkästen abmontiert. Zum Glück ging dabei keins meiner Schätzchen zu Bruch!

P.S.: Ein Gif mit einer Wände-bemalenden Frau hab ich keins gefunden - vonwegen Gleichberechtigung ;-).

Kommentare

Moune hat gesagt…
Anscheinend ist das Streichen eine Frausache: Bei uns auch bin ich dafür verantwortlich, nicht immer zu meinem Vergnügen!
Dann viel "Spaß"!
Liebe Grüsse aus Frankreich.
Moune
Jouir la vie hat gesagt…
Frauen können das auch viel bersser...:-)
Sei lieb gegrüßt
Kvelli
Wienermädel + Co hat gesagt…
Na dann kräftig in die Hände gespuckt und gutes Gelingen!

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II