Farbtroubles


Die Wand im Vorraum ist doch ziemlich hellrot geblieben, das stört mich nicht - auch wenn ich ursprünglich ein anderes Rot hätte haben wollen.
Aber was heute beim Frisörbesuch schief gegangen ist, stört mich SEHR. Mein Blond ist WEG!!! Ich wollte nur ein paar dunklere Strähnen unter das Blond mischen lassen, damits nicht allzu hell wird und nun bin ich braun/aschgrau - *grmpf*. Auf dem Foto sieht man leider die Farbe nicht so richtig.
Auf die Frage meiner Tochter, warum ich nicht gleich meinen Unmut geäußert habe und es ändern lassen habe: Nochmal zwei Stunden "Uff-da-uff-da"-Musik im Stil von Scooter hätte ich nicht überlebt. Ich fürchte, ich muss den Frisörladen wieder wechseln :-(((. Und vor allem muss ich jetzt einige Wochen mit dieser scheußlichen Haarfarbe leben *heul*.
Nachtrag: Bei einem Telefonat mit dem Göttergatten heulte ich mich über die unglückliche Haarfarbe aus und meinte, ob er mich auch in Braun mag. Statt der erwarteten Liebesbeteuerungen unabhängig von der Haarfarbe kam ein "Schaun wir mal". MÄNNER!!!!!! Meinen hab ich noch dazu schon so lang, da ist die Umtauschfrist schon abgelaufen ;-))!

Kommentare

Mrs. Karibale hat gesagt…
Also ich find, das schaut garnicht so schlecht aus. Aber man selber ist bei solchen Dingen vieeeel kritischer - kenn ich von mir selber.
Ich würd mir da auch schwer tun, was zu sagen. Bin schon mal nach Hause vom Friseur gekommen und hab erstmal geheult, weil das Ergebnis so schlimm war. Im Laden selber hab ich noch tapfer gelächelt :)
Teresa hat gesagt…
Mir gefällt die Haarfarbe, wahrscheinlich musst Du Dich erst daran gewöhnen. Aber es ist schlimm wenn man etwas anderes erwartet als man dann auf dem Kopf vorfindet und besonders hoch sind die Erwartungen an den Frisör wenn eine Feier ins Haus steht, ich kenne das.
Wir haben übrigens auch ein buntes Vorzimmer in Wien allerdings in Blau/ Grün.
Liebe Grüße
Teresa

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!