Lust auf Süßes??

Dann kann ich folgendes Rezept SEHR empfehlen:

Apfel-Fraiche-Kuchen

Teig:
300 g glattes Mehl
1 P. Backpulver
150 g Topfen
100 ml Milch
100 ml Öl
80 g Zucker
1 P. Vanillinzucker
1 Prise Salz
Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten (Knethaken) und dann auf einem befetteten Backblech ausrollen.

Belag:
Ca. 1 kg geschälte und entkernte Äpfel
Rosinen nach Belieben
etwas Zimt

Äpfel schneiden, mit Rosinen und Zimt vermischen und auf dem Teig verteilen.
Bei 180 ° (Rohr vorheizen) ca. 15 Minuten backen. Backblech dabei eher in den unteren Teil schieben.

Guss:
3 Dotter
50 g Zucker
150 g Creme fraiche
30 g Mehl
3 Eiklar

Dotter mit Zucker, Creme fraiche und Mehl verrühren und dann das zu Eischnee geschlagene Eiklar unterheben.
Den Guss auf dem Belag verteilen. Das Blech in die Rohrmitte schieben und nochmals ca. 15 Minuten bei 180 ° backen.

Und so sieht der fertige Kuchen aus - nicht wundern, dass ein Stück fehlt, aber ich musste doch schließlich vorkosten, ob ich das Rezept weitergeben kann ;-))).

Kommentare

yogiela hat gesagt…
mmhh --das hab ich ausgedruckt.
ich kenn den Guss mit Vanillepuddingpulver, mit Creme fraiche- muss ich unbedingt probieren.#lg Elfi
Verena hat gesagt…
Vanillepuddingpulver schmeckt mir oft zu künstlich, das mag ich in Kuchen nicht gar so gerne. Diese Version kann ich wirklich nur empfehlen - schmeckt ausgezeichnet!
LG Verena
Moni hat gesagt…
Lasst mir bloß bis morgen ein Stück übrig *jammi*
Fredda hat gesagt…
Hmmm - das werde ich mir gleich mal ausdrucken ... hört sch nach nem Rezept ganz nach meinem Gecshmack an!
Liebe Grüße, Fredda

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II