12 von 12 im Januar

Und ich bin zum ersten Mal auch mit dabei. Die Regeln, für alle, die es nicht kennen:
An jedem 12. des Monats begleitet man seinen Tag mit der Kamera und dokumentiert ihn mit 12 Fotos.

Hier sind sie also:

Nach dem Frühstück letzte Weihnachtsreste wegräumen





Die Schneemannkissenbezüge aus dem letzten Jahr bügeln





Notwendiges Übel - Staubsaugen





Einkaufen - die Kamera ist leider daheim liegen geblieben, drum ein Handyfoto.





Auf der Fahrt zum Michlhof ein kurzer Halt, um die fast zugefrorene Leitha zu fotografieren - leider auch mit dem Handy, weil die Kamera....





Wieder daheim das Spiel, das ich mehrmals täglich spiele: Lesebrille suchen. Gefunden bei den Wäscheklammern - keine Ahnung, wie sie da hingelangt ist!




Das tägliche Telefonat mit der Tochter - ein absolutes Muss, oft nicht nur einmal am Tag! Nicht wundern über die eigenartige Perspektive - im Selbstporträtmodus aufgenommen!




Mittagessen kochen für den hungrigen Studentensohn.




Beim Kochen natürlich angepatzt - wie könnte es anders sein????




Nachmittagskaffee genießen




Zeit zum Sticken!




Und abends noch mit einem guten Buch und den Badeentchen in die Wanne.



Das war's und im nächsten Monat denke ich hoffentlich wieder dran - es hat nämlich Spaß gemacht!

Kommentare

mausimom's hat gesagt…
Und mir hat's Spaß gemacht zu gucken ;o)
So,ich war jetzt auch einen Tag bei dir zu Besuch und mir hat es gefallen!
Die Brillensuche ,der angepatzte Pullover, Ente auf dem Badewannenrand,...kommt mir bekannt vor!;-)))
Ein gutes neues und kreatives Jahr wünsch ich dir und grüße herzlich,Ulla
maicher hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Hallo 2017!

Tulpen II