Promenade d'automne..

.. ist fertig. Von allen Emily-Jahreszeiten war diese am aufwändigsten zu sticken und ich bin froh, dass das Werk nun vollendet ist. Drum habe ich mich auch gleich an die Nähmaschine gesetzt und es fertig genäht.


Als nächstes widme ich mich wieder einmal der Hardangertechnik. Dieses Modell solls werden, wenn auch etwas größer als angegeben. Diese Decke hier ist 80 x 80 cm - ich brauche sie ca 120 x 120 cm groß. Die Vorlage stammt aus einem Hardanger-Weihnachtsfest und ist mir schon im letzten Jahr ins Auge gestochen. Da mir nun ein Tuch für den Tisch fehlt, auf dem unsere Weihnachtskrippe platziert ist, hab ich mich entschieden, die Decke nun dafür zu sticken.

Gestickt wird auf diesem Stoff mit eingewebten Goldfäden. Ich hoffe, das macht beim Schneiden keine Probleme. Auf alle Fälle werden meine Hände beim Sticken gepflegt, da im Stoff Aloe Vera ist - wozu auch immer das gut sein soll ;-).


Kommentare

mausimom hat gesagt…
Ja, der Herbst naht mit großen Schritten.....da kommt die Emily grade zur rechten Zeit.
Die Hardangerdecke hat so tolle Ecken, da kann man das Gestickte fast weglassen...ich bin gespannt, ob der Stoff sich gut verarbeiten lässt....
mausimom hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
RoteSchnegge hat gesagt…
oh - ich könnte meine Hardanger-Decken auch mal wieder rausholen ;-)))) und die Emily gefällt mir auch ...
mukika hat gesagt…
Obwohl Emily ein gestickter Mensch ist, gefällt sie mir ;o). Und auf die Hardanger-Decke bin ich hochgespannt, das kann ich gar nicht
neuesvonmarion hat gesagt…
Da bin ich mal gespannt, mit den Glitzerstückchen in dem Stoff, wie sich das alles verarbeiten lässt. Und das mit dem Aloe Vera: Sachen gibt's...
Sabine hat gesagt…
Wunderschön ist die Herbst-Emily geworden, Verena! Die Mühe damit hat sich allemal gelohnt :-)

Auf die Tischdecke bin ich auch schon gespannt, du hast ja schon ein schönes Stück geschafft.

LG Sabine aus Ö

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bis auf einige Kleinigkeiten ...

Menschenmengen ...

Hallo 2017!