Posts

Es werden Posts vom 2007 angezeigt.

Ich wünsche euch allen..

Bild
.. ein schönes restliches Jahr 2007 und wir lesen uns hoffentlich 2008 wieder :-))!

Den Beginn...

Bild
.. eines Langzeitprojekts zeige ich heute :-). Irgendwie fiel mir grad auf, dass das schon sehr nach Valentinstag aussieht ;-).

Alles neu..

.. und das noch im alten Jahr ;-)! Ich habe mich für ein neues Layout meines Blogs entschieden. Mal sehen, was ich daran jetzt noch ändern kann, aber fürs erste find ichs okay :-)

Endspurt...

Bild
.. ist angesagt und ich bin so gut wie fertig mit allen Vorbereitungen. Weihnachten kann kommen :-)!

16. Dezember

Bild
Und seit vorgestern gibt es hier sogar auch Schnee. Mal sehen, ob der bis Weihnachten liegen bleibt, denn meist setzt kurz vor dem Hl. Abend dann Tauwetter ein. Aber noch haben wir ja Hoffnung ;-).
Nun sind auch alle vier Schneemänner fertig. Nach Weihnachten kommen je zwei auf ein Kissen.

15. Dezember

Bild
Und hier hatte mindestens ein Schutzengel gestern Großeinsatz, als mein Sohn samt Auto bei starkem Schneefall in einen Graben gerutscht ist. Weder Sohn noch Auto haben eine Schramme!!!!

Möge dich dein Schutzengel auf allen Wegen begleiten und dir dort, wo er dir nicht folgen kann, einen deftigen Knotenstock in die Hand geben.
(Altirischer Segenswunsch)

14. Dezember

Bild
Heute möchte ich euch meine Weihnachtskrippe zeigen. Das Krippenhaus wurde vor bald 20 Jahren von meinem Vater angefertigt. Jahr für Jahr musste ich dann mit meinem Vater "streiten", da er die Krippe immer noch vergrößern wollte und ich immer meinte, ich möchte kein Großraumhotel, sondern eben einen kleinen Stall. Diese "Auseinandersetzung" gehörte schon jedes Jahr zu Weihnachten dazu und jetzt, da mein Vater schon vor über 10 Jahren verstorben ist, würd ich gern wieder mit ihm verhandeln, ob er die Krippe vergrößern darf!!
Die Figuren stammen von der Firma Thun und eigentlich gäbe es da noch viele mehr, nur leider reicht der Platz nicht mehr aus. Aufgestellt wird die Krippe bei uns schon zu Beginn der Adventszeit, damit man länger etwas davon hat.



Nun hats mich getroffen ;-)

Bild
da Ute das Stöckchen an mich weitergereicht hat ;-).
Also dann hier:

1. Nenne drei materielle Weihnachtswünsche
- Gutschein aus dem Handarbeitsgeschäft (wünsche ich mir jedes Jahr *g*)
- Bücher von A. Lindgren, da meine Sammlung vor Jahren bei einem Kellerbrand in Flammen aufgegangen ist
- und ich wünsche mir witzigerweise wie Ute einen neuen Schlüsselanhänger, da mein Elefant schon nicht mehr ganz so taufrisch ist ;-)

2. Nenne drei unrealistische Weihnachtswünsche
- dass mein verstorbener Vater zum Feiern vorbeikommt
- dass die Weihnachtssäckchen endlich mal reichen für alle Geschenke ;-)
- dass es am Hl. Abend ganz dick schneit

3. Nenne drei Personen, die ein Geschenk bekommen
Mann, Tochter, Sohn

4. Nenne drei Personen, mit denen du gern Weihnachten feiern möchtest
Mann, Tochter, Sohn

5. Nenne drei Personen, an denen du das Stöckchen weiterreichen möchtest
Ich behalte das Stöckchen, und jeder der mag, kanns mir ja freiwillig abnehmen ;-)

Christkind oder Weihnachtsmann?

Bild
Wie ist das eigentlich bei euch? Wer bringt die Geschenke? Hier ist es das Christkind. Ich finde das ehrlich gesagt auch viel schöner, weil es viel mehr Raum für Phantasie lässt. Beim Weihnachtsmann weiß doch jeder, wie er aussieht ;-).

12. Dezember

Bild
Die Zeit vergeht im Advent wie jedes Jahr viel zu schnell. Und wie jedes Jahr sieht es auch so aus, als ob wir hier im Osten Österreichs keine weißen Weihnachten hätten. Nichtsdestotrotz habe ich ein schönes Gedicht zum ersten Schnee gefunden:

Der erste Schnee
Ei, du liebe, liebe Zeit,
ei, wie hat´s geschneit, geschneit!
Rings herum, wie ich mich dreh´ ,
nichts als Schnee und lauter Schnee.
Wald und Wiesen, Hof und Hecken,
alles steckt in weißen Decken.
Und im Garten jeder Baum,
jedes Bäumchen voller Flaum!
Auf dem Sims, dem Blumenbrett
liegt er wie ein Federbett.
Auf den Dächern um und um
nichts als Baumwoll´ rings herum.
Und der Schlot vom Nachbarhaus,
wie possierlich sieht er aus:
Hat ein weißes Müllerkäppchen,
hat ein weißes Müllerjöppchen!
Meint man nicht, wenn er so raucht,
daß er just sein Pfeifchen schmaucht?
Und im Hof der Pumpenstock
hat gar einen Zottelrock
und die ellenlange Nase
geht schier vor bis an die Straße.
Und gar draußen vor dem Haus!
Wär´ nur erst die Schule aus!
Aber dann, wenn´ s noch s…

11. Dezember

Bild
Gestern habe ich begonnen, Weihnachtskekse zu backen. Das werden immer Unmengen und ich habe ja auch dankbare Abnehmer hier ;-). Bis jetzt sind drei Sorten gebacken, insgesamt werden es meist zwischen 10 und 14 Sorten. Verziert, mit Marmelade zusammengesetzt etc wird dann erst knapp vor Weihnachten. Da spanne ich dann meine beiden Männer ein und die machen das auch ohne Murren.
Und so sah das Kekstablett im Vorjahr aus - nur mal so zum Mund wässrig machen für euch ;-):

10. Dezember

Bild
Wir haben heute vormittag unseren Weihnachtsbaum erstanden und irgendwie werden die Bäume Jahr für Jahr teurer und dafür auch unansehnlicher :-(. Wir sind aber fündig geworden und ich hoffe, dass der Baum dann am Hl. Abend auch so aussieht, wie ich mir das wünsche. Noch fristet er sein Dasein einsam auf dem Balkon ;-).



Weihnachtsbäume

Nun kommen die vielen Weihnachtsbäume
aus dem Wald in die Stadt herein.
Träumen sie Ihre Waldesträume
wieder beim Laternenschein?

Könnten sie sprechen! Die holden Geschichten
von der Waldfrau, die Märchen webt,
was wir uns erst alles erdichten,
sie haben das alles wirklich erlebt.

Da steh´n sie nun an den Straßen und schauen
wunderlich und fremd darein,
als ob sie der Zukunft nicht trauen,
es muß doch was im Werke sein!

Freilich, wenn sie dann in den Stuben
im Schmuck der hellen Kerzen stehn,
und den kleinen Mädchen und Buben
in die glänzenden Augen sehn,

Dann ist ihnen auf einmal, als hätte
ihnen das alles schon mal geträumt,
als sie noch im Wurzelbette
den stillen Waldweg …

9. Dezember

Bild
2. Adventsonntag. Und ich durfte mal wieder ein Adventkonzert nur für mich genießen - in diesem Jahr mit leicht geänderter Instrumentierung ;-).

8. Dezember

Bild
Verse zum Advent

Noch ist Herbst nicht ganz entflohn,
Aber als Knecht Ruprecht schon
Kommt der Winter hergeschritten,
Und alsbald aus Schnees Mitten
Klingt des Schlittenglöckleins Ton.

Und was jüngst noch, fern und nah,
Bunt auf uns herniedersah,
Weiß sind Türme, Dächer, Zweige,
Und das Jahr geht auf die Neige,
Und das schönste Fest ist da.

Tag du der Geburt des Herrn,
Heute bist du uns noch fern,
Aber Tannen, Engel, Fahnen
Laßen uns den Tag schon ahnen,
Und wir sehen schon den Stern.

Theodor Fontane (1819-1898)

Schnee gibt es zwar noch keinen hier, aber ich mag das Gedicht und dazu passend ist der zweite Schneemann gestern fertig geworden :-).

7. Dezember

Bild
Wie haltet ihr das eigentlich mit den Weihnachtsgeschenken? Ich fange immer schon im September an, meine Familie zu nerven, "Weihwuzi's" (=Familienabkürzung für Weihnachtswunschzettel) abzuliefern, auf die sie wirklich alle ihre Wünsche schreiben dürfen, egal was sie kosten. Das Christkind sucht dann aus, welche Wünsche erfüllt werden. Das ist für den Schenkenden einfacher, was nicht heißt, dass ich nicht auch immer noch grüble, welche Überraschungen ich schenken könnte. Und bei den Beschenkten gibts keine langen Gesichter, weil im Packerl etwas drin ist, was man so gar nicht haben möchte. Und hier wird wirklich alles verpackt, auch Geschenke, die nur 2 Euro gekostet haben, weil alle das Auspacken so lieben. Da hat sich nix geändert dran, obwohl die Kinder mittlerweilen erwachsen sind :-).


Schenken
Schenke groß oder klein,
Aber immer gediegen.
Wenn die Bedachten
Die Gaben wiegen,
Sei dein Gewissen rein.

Schenke herzlich und frei.
Schenke dabei
Was in dir wohnt
An Meinung, Geschmac…

6. Dezember

Bild
Heute kommt der Nikolaus. Und der sieht bei uns nicht aus wie der Weihnachtsmann, sondern eben wie der richtige Nikolaus mit Bischofsmütze und Bischofsstab. Außerdem hat er meist ein großes Buch mit dabei, in dem er nachlesen kann, ob die Kinder auch immer brav waren.

5. Dezember - Krampustag

Bild
Dieser schrecklich aussehende Geselle begleitet den Nikolaus und bestraft schlimme Kinder. In unserer Familie kam allerdings, als die Kinder noch klein waren, immer nur der Nikolaus. Erstens waren meine Kinder natürlich immer nur brav ;-), zweitens halte ich nichts davon, Kindern Angst zu machen. Drum habe ich für den Blog auch ein relativ nettes Exemplar eines Krampus als Bild ausgesucht ;-).

Hier bei uns...

Bild
.. könnte dieser witzige Schneemann nicht lang überleben, denn es regnet in Strömen und ist auch viel zu warm. Der kleine Kerl wird noch Gesellschaft bekommen, ich arbeite schon an der Nummer 2 :-)!

4. Dezember

Bild
Ein paar Bauernregeln zum heutigen Tag gefällig? Hier bitteschön:

Auf Barbara die Sonne weicht,
auf Lucia sie wiederum her schleicht.

Geht Barbara im Klee,
kommt's Christkind im Schnee.

St. Barbara mit Schnee,
im nächsten Jahr viel Klee.

Knospen an St. Barbara,
sind zum Christfest Blüten da.

3. Dezember

Bild
Heute gebe ich ein am Wochenende erprobtes, zum Advent passendes Rezept weiter:

Glühweinhappen mit Karamellglasur
(aus Dr. Oetker "Backen macht Freude" 26)

Zutaten:
Rührteig:
250 g weiche Butter
160 g Staubzucker
1 P. Vanillinzucker
etwas Lebkuchengewürz
etwas Zimt
4 Eier
250 g glattes Mehl
1/2 P. Backpulver
1/4 l Rotwein

Glasur:
150 g Zucker
1 EL Honig
1/4 l Obers (=süße Sahne)

Zubereitung:
Butter mit Staubzucker, Vanillinzucker und Gewürzen schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl mit Backpulver mischen, darüber sieben und mit Wein unterheben.
Auf ein befettetes und bemehltes Backblech streichen.
Backtemperatur: 180 °
Backzeit: ca. 35 min

Für die Glasur Zucker mit Honig hellbraun schmelzen. Die Hitze etwas reduzieren und das Obers vorsichtig dazu gießen. Unter mehrmaligem Umrühren langsam dicklich einkochen lassen. Kochzeit: ca 10 min

Den heißen Kuchen mit der Glasur bestreichen.

TIPP von mir für alle, die es nicht ganz so süß mögen: Ich habe vor der Glasur Ribiselmarmelade auf den …

2. Dezember

Bild
.. und zugleich der 1. Adventsonntag.

Auszug aus Wikipedia:
"Der Adventskranz wurde von Johann Hinrich Wichern (1808–1881) eingeführt. Der Hamburger Erzieher und Theologe nahm sich einiger Kinder an, die in großer Armut lebten. Er zog mit ihnen in das Rauhe Haus, ein altes Bauernhaus, und betreute sie dort. Da die Kinder während der Adventszeit immer fragten, wann denn endlich Weihnachten sei, baute er 1839 aus einem alten Wagenrad einen Holzkranz mit 19 kleinen roten und 4 großen weißen Kerzen. Jeden Tag der Adventszeit wurde nun eine kleine Kerze mehr angezündet, an den Adventssonntagen eine große Kerze mehr. Aus dieser Idee entwickelte sich der Adventskranz mit vier Kerzen, wobei an jedem Adventssonntag eine mehr angezündet wird. Seit 1860 wird der Kranz mit Tannengrün geschmückt, seit Anfang des 20. Jahrhunderts gehört er zum deutschen Adventsbrauchtum. In Österreich und Süddeutschland (Bayern) wurde der Brauch erst nach 1930 übernommen."

Übrigens sagt man hier bei uns Adv…

1. Dezember

Bild
.. und hier ist es kein bisschen weihnachtlich mit über 10 Plusgraden.
Nichtsdestotrotz hier eins meiner Lieblingsgedichte zur Adventszeit:

ADVENT
Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt wie balde
sie fromm und lichterheilig wird;
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin - bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit.
(Rainer Maria Rilke)

Vollendet...

Bild
.. habe ich eben mit Hilfe meines Mannes mein neuestes Werk. Es wurde auch höchste Zeit dafür, schließlich ist am Wochenende der 1. Advent!

Endlich ganz fertig..

Bild
.. ist das Bild "Christmas Stack". Gestern habe ich mich aufgerafft und die von meiner Tochter (DANKE!!) angefertigten Buttons aufgenäht und heute haben wir das Bild gerahmt. Ich beginne nämlich so langsam mit der Weihnachtsdeko und dieses Bild hängt nun schon.

Ausgegraben habe ich auch eben die (ich glaube im Jahr 2003) gestickte Krippe, die ihren Platz in der Vitrine hat.

Mehr als die Hälfte...

Bild
.. ist geschafft, was mich sehr freut, denn schließlich soll ja bald die Weihnachtsdeko hängen. Der rote Baum hat mich zuerst gar nicht so begeistert. Da ich aber nicht kreativ genug bin, um ihn zu ersetzen, hab ich ihn doch gestickt und nun stört er mich eigentlich gar nicht so sehr wie befürchtet.

Die Bäume..

Bild
.. schießen nur so aus dem Boden bzw. aus den Töpfen ;-). Als ich die Fortschritte meinem Göttergatten zeigen wollte, hatte der allerdings nicht recht viel davon. Er ist nämlich rot-grün-blind und sieht die Farben insbesondere dann nicht, wenn sie so ineinander vermischt sind wie z.B. die roten Beeren in den Bäumen oder die roten Knötchenstiche im Kränzchen.

Die ersten beiden Bäume ...

Bild
.. sind fertig und ich liebe die Farben rot und grün für Weihnachtliches!!

Weihnachtlich...

Bild
.. geht es weiter und zwar mit der "Ländlichen Weihnacht 3" von UB.

Das Schneemannbild..

Bild
.. ist fertig. Die Sterne habe ich geändert, da die im Original in PP gestickt sind und ich da Riesenprobleme mit den Augen habe auf so feinem Stoff. Aber ich denke, dass diese Sterne auch gut zum Gesamtbild passen.

Zu fünft...

Bild
.. tummeln sich mittlerweilen die Schneemänner auf meinem Tuch :-).

Zwei Kumpels...

Bild
.. haben sich nun zu dem einsamen Schneemann gesellt ;-).

Dieser kleine Kerl...

Bild
.. gehört zu meinem neuen WIP - ein Schneemannbild aus dem Heft "Winter Feelings" von TF.
Hier ist es heute so zappenduster, dass die Farben gar nicht richtig rüberkommen auf dem Foto.

Schweren Herzens...

.. habe ich beschlossen, die Fertigstellung der Hardangerdecke beim jetzigen Stand für dieses Jahr einzufrieren. Irgendwie verursacht mir das Umwickeln der Stege arge Rückenprobleme und so schaffe ich es nicht, die Decke bis Weihnachten fertig zu machen ohne zu arge Schmerzen. Also werde ich im nächsten Jahr so nach und nach an ihr weiterarbeiten.

Und so sieht...

Bild
.. die erste fertige Ecke aus. Die Stege sind umwickelt (@Brigitte: ohne Füllungen - das wäre meiner Meinung nach auch zu überladen mit dem Goldgarn).

Ich habs getan ;-)

Bild
.. und begonnen, in den Stoff zu schneiden. So sieht der erste Stern nun aus, bevor die Stege umwickelt werden.

Nun geht's erst so richtig los

Bild
Die Stickerei ist fertig, nun geht's ans Schneiden. Ich gebe ja zu, dass das schon ein wenig irr ist, in ein Stück Stoff zu schneiden, an dem man schon so lange gearbeitet hat ;-)!

Ausflugsfotos....

.. vom heutigen wunderschönen Herbsttag gibts für Interessierte im Reiseblog. Eigentlich hatte ich ja gedacht, ich schaffe es heute, die Goldgarnstickerei bei meiner Hardangerdecke fertigzumachen. Aber wer mag schon bei so tollem Wetter daheim bleiben ;-)?

Halbzeit

Bild
Die Hälfte der Goldgarnstickerei ist fertig, es geht also langsam aber doch voran :-).

Der stolze Führerscheinbesitzer ...

Bild
.. und sein erstes Auto. Seit letzter Woche besitzt unser Sohn den Führerschein und das ist sein erstes eigenes Auto, auf das er natürlich sehr stolz ist.

Das erste Mittelmotiv...

Bild
.. zwischen den Ecken habe ich heute gestichelt. In die Deckenmitte gehören laut Vorlage auch noch Plattstiche, aber die habe ich weggelassen, da ja die Krippe draufstehen soll und man dann ohnehin nichts davon sieht bzw würde die Stickerei auch störend sein beim Aufstellen der Figuren.

Madeira-Sterne...

Bild
.. und Kreuzstiche zieren nun die erste Ecke. Ich sticke mit Reflecta-Garn. Das ist das einzige Glanzgarn, von dem ich finde, das es sich gut verarbeiten lässt.
Der Rand ist auch fertig, ich hab ihn wirklich doppelt gestickt und bin gespannt wie er hält.

Die zweite Runde...

Bild
.. ist fertig. Nun werde ich mich mit den Plattstichen des Randes beschäftigen. Die möchte ich diesmal doppelt machen - erst mit dünnerem Perlgarn und dann den endgültigen Rand mit dickerem Garn in Langettenstichen. So hält der Rand hoffentlich auch das Waschen gut aus. Bisher habe ich nur Langettenrand gemacht und mit Textilkleber zusätzlich gefestigt, aber da war ich nicht so ganz glücklich damit.
Für alle, die schon darauf warten, dass ich in den Stoff schneide: Das dauert noch, denn nach dem Rand kommen erst die Kreuzstichmuster drauf.

Die Plattstiche ...

Bild
... der ersten Ecke sind fertig.

Die erste Runde...

Bild
.. ist geschafft und ich bin sehr erleichtert, dass sich der Kreis ohne Fehler geschlossen hat :-). Leider kann man auf dem Foto noch nicht allzu viel erkennen.

Promenade d'automne..

Bild
.. ist fertig. Von allen Emily-Jahreszeiten war diese am aufwändigsten zu sticken und ich bin froh, dass das Werk nun vollendet ist. Drum habe ich mich auch gleich an die Nähmaschine gesetzt und es fertig genäht.

Als nächstes widme ich mich wieder einmal der Hardangertechnik. Dieses Modell solls werden, wenn auch etwas größer als angegeben. Diese Decke hier ist 80 x 80 cm - ich brauche sie ca 120 x 120 cm groß. Die Vorlage stammt aus einem Hardanger-Weihnachtsfest und ist mir schon im letzten Jahr ins Auge gestochen. Da mir nun ein Tuch für den Tisch fehlt, auf dem unsere Weihnachtskrippe platziert ist, hab ich mich entschieden, die Decke nun dafür zu sticken.
Gestickt wird auf diesem Stoff mit eingewebten Goldfäden. Ich hoffe, das macht beim Schneiden keine Probleme. Auf alle Fälle werden meine Hände beim Sticken gepflegt, da im Stoff Aloe Vera ist - wozu auch immer das gut sein soll ;-).

Emily, die dritte

Bild
Teil 3 ist fertig und zum Glück fehlt jetzt nur mehr ein Teil, denn die Bäume sind so gar nicht meins. Dann muss ich passenden Stoff suchen, um einen Wandbehang zu nähen, da ich kein passendes Band für das Muster daheim hatte.

Das zweite Motiv...

Bild
.. der Herbst-Emily ist fertig. Die Bäume sind jeweils eine Herausforderung, wenn man wie ich Konfettistiche nicht grade liebt. Was Emily in der Hand trägt, konnte ich nicht herausfinden. Ich meine, es wäre ein Schild - mein Sohn tippte auf eine Axt.

Emily...

Bild
.. habe ich schon für alle Jahreszeiten gestickt, nur der Herbst fehlt noch. Also habe ich den jetzt in Angriff genommen und Teil 1 eben fertig gestellt.

Noch etwas zu zeigen...

Bild
.. habe ich. Denn ich besitze seit gestern ein gesticktes Taschentuch-Täschchen aus Japan. Eine der Studentinnen meines Mannes, die jährlich wieder zum Unterricht herkommen, hat es mir mitgebracht, da sie weiß, dass ich Handarbeiten liebe :-).